§ 1.3.2.4 Annihilation von Tensorialität, das Beispiel der Teilung von schweren Kernen

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 1

Annihilation derTensorialität, das Beispiel der Teilung von schweren Kernen. Liylluzivität – das Gleichgewicht der Fragmente, Kovarllertheit. Kruvurrsortheit, Imperseptheit.

1.0439. Die Situation für die Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} jeder der Formy {Formen} der Formy Samosoznaniy {Selbstbewusstseinsformen} wir dadurch komplizierter, dass ihre Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} in den resonatsionnaya {resonanzionelle} Zustand nicht nach zwei oder drei Typen verschiedenartiger informationeller Vereinigungen kommen muss, sondern nach ihrer unendlichen Menge, die in diesem «Punkt» der Mernost {Dimension} absolut alle diffuzgentnye {diffusgenter} Richtung der Sintez {Synthese} strukturiert. «Das Energieerhaltungsgesetz» dient als Paradebeispiel dafür, wie das Bekommen des resonatsionnaya {resonanzionellen} Zustandes in einem Teil der Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen} zur Ursache der Manifestation von Dissonanz in ihrem anderen Teil wird. Zum Beispiel, der Prozess der Ausgleichung der Potentialdifferenz kann die Bewegung von geladenen Teilchen und Störung des Temperaturregimes (Erwärmung), Dysbalance der Dichte einzelner Komponente in der Lösung (Elektrolyse) erzeugen.

1.0440. Jedesmanifestierte Formo-Sistema {Formo-System} besitzt ein ganzes Arsenal von Mitteln, die ihre Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} in den tensoriellen Zustand bringen: Temperatur, Druck, Dichte, Konzentration chemischer Elemente und der sie strukturierenden Stoffe, Potenzialdifferenz und anderes, – nicht nur innerhalb des Formo-Sistema {Formo-Systems} selbst, sondern auch bei seinen Wechselwirkungen mit der Umgebung. Dabei bis die Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} des Formo-Sistema {Formo-Systems} ein relatives Gleichgewicht erreicht, entsteht in ihr auf dem Niveau des Stoffes und Energie unvermeidlich ein wechselseitiger Austausch zwischen den Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfern} der Konstituenten ihrer Formy {Formen} der Formy Samosoznaniy {Selbstbewusstseinsformen}. Aber dabei bei kleinsten energo-informationellen Veränderung der äußeren Bedingungen ist Formo-Sistema {Formo-System} wieder gezwungen, zu irgendeinem neuen ausgeglichenen Zustand zu streben. Deshalb sind die Aggregatzustände der Stoffe – fester, flüssiger und gasförmiger – dynamisch ausgeglichene Zuständen und dieser Körper nur in diesen Bedingungen der Manifestation.

1.0441. In anderen Bedingungen der fokusnaya {Fokus}-Wechselwirkungen werden sie mit Hilfe von anderen Parameter ihrer Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} ihren inneren Zustand verändern, bis sie wieder vorübergehend einen nächsten – relativ ausgeglichenen für dieses Regime der Manifestation – Zustand erlangen werden, das den verändernden Bedingungen mehr entspricht. Alle diese Veränderungen geschehen, in der Regel, bei der Aufnahme-Abgabe von Energie und ihrer simultane Transformationen aus einem Typen in einen anderen. Mit anderen Worten, beim Streben der Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} des Formo-Sistema {Formo-Systems} zum Gleichgewicht gibt irgendein, nach den einen Merkmalen imperseptnye {impersepten}, Teil der Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen} die Energie ab, während der andere, nach anderen Merkmalen imperseptnye {impersepte}, Teil, dabei einen anderen Typ der Energie abgebend, nimmt den überschussigen und für seine Organisierung von kovarllertnye {kovarllerten} Wechselwirkungen notwendigen ersten Typ von Energie auf.

1.0442. Der Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} der Teilung von schweren Kernen der radioaktiven Elemente in viel leichtere mit der Abgabe eines riesigen Potenzials von Energie liegen auch die eglleroliftivnyy {eglleroliftive} Mechanismen der Annihilation der Tenzornost {Tensorialität} zugrunde. Kraft des hohen Grades der Tenzornost {Tensorialität} der Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} des Samosoznaniye {Selbstbewusstseins} der Kerne dieser Stoffe gegenüber den Konfiguratsii {Konfigurationen} der Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} der ersten 26 in der Natur höchst verbreiteten und stabilen Elemente, erlangt ihre eigene Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} eine hohe Unbeständigkeit gegenüber diesen Bedingungen der Manifestation, und um sich in diesem «Punkt» der Mernost {Dimension} zu erhalten, sind die Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} der Kerne gezwungen, die verstärkte Diversifizierung (Teilung) mit der Abgabe von Hochfrequenz-Energie atomaren Verbindungen zu üben.Wenn diese Bedingungen der Manifestation gegen mehr resonatsionnaya {resonanzionellen} geändert werden, dann wird die «gegenwärtige» Erscheinung Radioaktivität, die durch die tensoriellen Zustände und diese chemischen Elemente hervorgerufen wurden, verschwinden. Genau so für die Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} jeden Elements kann man solche tensoriellen Bedingungen der Manifestation schaffen, dass sie, in einen neuen gegenüber dem ausgeglichenen Zustand versuchend zu übergehen, auch werden beginnen sich irgendwelche der Merkmale der radioaktiven Beschaffenheiten zu manifestieren.

1.0443. Der Zustand des absoluten Gleichgewichts zwischen den wechselseitig wirkenden verschiedenartigen Fragmenten der Information nenne ich «Liyllustsyvnost {Liylluszivität}». Die Liyllustsyvnost {Liylluszivität} ist das Merkmal der in allen informationellen Wechselverbindungen vollen ausgeglichenen resonatsionnaya {resonanzionelle} Vereinigungen zwei und mehr informationellen Fragmenten (oder ihrer Gesamtheiten). Das Merkmal der Liyllustsyvnost {Liylluszivität} spiegelt die Manifestation des irrkogliktivye {irrkogliktiven} IP wider, der immer in der Struktur von Energo-Plazma {Energo-Plasma} in ihrer ganzen absoluten und ursprünglichen Fülle darstellt. Aber da wir nie etwas mit der reinen Information zu tun haben, sondern beobachtet immer nur simultanno {simultanerweise} wechselseitig zusammenwirkendes «Paar» – Energie + Information, dann ist der Begriff der Liyllustsyvnost {Liylluszivität}, als eines völligen resonatsionnaya {resonanzionelle} Zustand zwischen allen Info-Fragmente, die die Fokusnaya Konfiguratsiya {Fokus-Konfiguration} strukturieren, das Merkmal der vollen Harmonisierung zwischen den Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfern} der laufenden Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen} (energetischem Potenzial) und dem Aggregat der sie strukturierenden informationellen Wechselwirkungen (Info-Tvortsy {-Schöpfer}). Dabei schaltet sich der Teil der Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik}, der auf Feststellung von unvollständiger Sintezirovannost {Synthesiertheit} Wechselwirkungen «innerhalb» solches Aggregat gerichtet sind, völlig auf die Erhöhung der «Menge» der Info-Fragmenten um, die diesen Aggregaten bilden. Als Beispiel des liyllustsivnaya {liyllusziven} Zustand kann der Fall sein, wann im Bestande der Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen} alle Info-Fragmente einer bestimmten resonatsionnaya {resonanzionellen} Zonen miteingeschossen sind, und die Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} dieses Typs stellt sich als völlig annihiliert heraus (als erschöpft für diese Bedingungen der Manifeftation).

1.0444. Der Begriff Kruvurrsortnost {Kruvurrsortheit} ist dem Sinn nach der Liyllustivnost {Liylluzivität} gegenüber entgegengesetzt und zeugt davon, dass zwei oder mehr aktiv wechselseitig untereinander zusammenwirkenden Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen} (oder eines Abschnittes der Fokusnaya Konfiguratsiya {Fokus-Konfiguration} einer Formy {Formen} der Formy Samosoznaniy {Selbstbewusstseinsformen}) sind kachestvenno {der Eigenschaft nach qualitativ} unausgeglichenen (zwischen ihnen bleiben der Zustand der Tenzornost {Tensorialität} erhalten – das heißt es existiert eine für diese Bedingungen der Manifestation genug bedeutende dissonatsionnyy {dissonanzionelle} Entfernung), kraft dessen, dass in ihnen die «überflüssigen» (wiederum – für diese Bedingungen der Manifestation!) Info-Fragmente vorhanden sind, die im Bestand jeder von ihnen seiend, den Zustand der Rezonatsyonnost {Resonanzionität} sicherten, aber bei der Wechselwirkung der Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} diese f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen} den Effekt der Dissonanz bilden (zum Beispiel, das können die Info-Fragmente von Aspekte einzelner Hintergrunds-Eigenschaften sein, die gegenüber diesem Skhema Sinteza {Schema der Synthese} nicht kovarllertny {kovarllert} sind).

1.0445. Solche Dissonanz in der Struktur der vereinigten f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen}, manifestiert sich, ihrerseits, in der gesamten Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} in Form von kruvurrsortnye {kruvurrsorte}r Energie – das ist jenes «überschüssige» (aber nur für dieses Regime der Manifestation!) Potenzial der Energie, das im Prozess dieser der Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} für die kachestvennyy {der Eigenschaft nach qualitativen} Neutralisierung aller dissonatsionnyy {dissonanzionellen} Info-Fragmente und Ausgleichung in der gesamten f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen} aller energo-informationellen Wechselwirkungen durch Aktivierung in ihnen (resonatsionnaya {resonanzionelle} Heranziehung) notwendiger in diesem Fall kovarllertnaya {kovarllerte} ССС {SSS}-Fragmente transmutiert werden muss. Es sei bemerkt, dass jeder Prozess der Bildung quasi «neuer» (und in Wirklichkeit – Aktivierung schon existierenden, aber bis jetzt zur Wirkung nicht gebrachten) energo-informationellen Wechselwirkungen im Bestande der Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen} immer auf dem Wege der Heranziehung zusätzlicher informationeller Fragmente verwirklicht wird, die die Vereinigung der Ausgang-Fragmente nach neuen (zusätzlichen, nur diesem Regime der Manifestation eigenen) Merkmalen sichern. Zum Beispiel, Hinzufügung eines Fragmentes unter der bedingten Bezeichnung «türkisblau» führt zur Vereinigung nach dem Merkmal der spektralen Ganzheitlichkeit der früher dissonatsionnyy {dissonanzionellen} Fragmente des «grünen» und «blauen» in eine gesamte f-Konfiguratsiya {Konfiguration} dank dessen, dass die Fragmente «türkisblau» gleichzeitig die Träger der Merkmale auch des «grünen», und des «blauen» sind (die Verschmelzung dieser beiden Merkmale gibt ihre neue Vereinigung – «türkisblau»).

1.0446. Im Unterschied zu Liyllustivnost {Liylluzivität} zeugt der Zustand (oder der Kennwert, das Merkmal) der Kovarllertnost {Kovarllertheit} von zwei oder einigen Fokusnye Dinamiki {Fokus-Dynamiken} nur von potenzieller Rezonatsyonnost {Resonanzionität} zwischen den Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfern} von wechselseitig zusammenwirkenden Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen} (oder Abschnitte einer f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen}), die in jenen Fällen entsteht, wann ein kleiner Teil energo-informationeller Wechselwirkungen zwischen den Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfern} vorübergehend fehlt (von ihnen für den Augenblick noch nicht ganz sintezirovannye {synthesiert} ist) kraft des Fehlens jener Info-Fragmente, die erlauben würden, die ganze Fülle ihrer resonatsionnaya {resonanzionelle} Wechselwirkungen untereinander zu sichern. Auf diese Weise, ist der Zustand der Kovarllertnost {Kovarllertheit} das Merkmal der potenziellen Tvorcheskoe Vereinbarkeit der Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen}, die im Prozess weiter Entwicklung der gesamten Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} auf dem Wege der aufeinanderfolgenden Heranziehung von fehlenden ССС {SSS}-Fragmenten realisiert werden kann, die informationelle Grundlage der «zukünftigen» gesamten Fokusnaya Konfiguratsiya {Fokus-Konfiguration} bilden. Auf diese Weise, kann der Zustand der Kovarllertnost {Kovarllertheit} zwischen f-Konfiguratii als Kennwert für den Grad der Rezonatsyonnost {Resonanzionität} untereinander von den sie strukturierenden Vereinigungen der Info-Fragmenten dienen.

1.0447. Der Zustand der Kovarllertnost {Kovarllertheit} zeugt auch vom Vorhandensein in diesem trägheitsbehafteten Prozess des eglleroliftivnyy {eglleroliftiven} Impuls-Potenzial, das die wechselseitig zusammenwirkenden Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfern} anregt, mit ihren Fokusnye Dinamiki {Fokus-Dynamiken} die ihnen eigenen Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen} untereinander auszugleichen (bis zu einem Zustand der vollen Rezonatsyonnost {Resonanzionität} zu harmonisieren), und den Zustand der Liyllustivnost {Liylluzivität} erreichend, und ihre Erfahrung vereinigend, sich in der Prostranstvo-Vremya {Raum-Zeit} schon gemeinsam weiter zu manifestieren. Dabei der Zustand der Liyllustivnost {Liylluzivität} zwischen ССС {SSS}-Fragmenten oder der von ihnen strukturierenden Fokus-Konfiguratii (Fokusnye Dinamiki {Fokus-Dynamiken}) wird nur beim Vorhandensein in den Wechselwirkungen zwischen ihnen der 100% (des höchsten Grades) Kovarllertnost {Kovarllertheit} erreicht.

1.0448. Die Imperseptnost {Imperseptheit} in Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} – das ist der Zustand (oder der Kennwert, das Merkmal) des hohen Grades der schöpferischen Unvereinbarkeit zwei oder einigen Fokusnye Konfiguratsii {Fokus-Konfigurationen} (oder Abschnitte einer f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen}) untereinander. Man kann noch sagen, dass das sein sehr niedriger Grad der Kovarllertnost {Kovarllertheit} zwischen den Vereinigungen verschiedenartiger ССС {SSS}-Fragmente ist, der ihnen nicht erlaubt, in der Prostranstvo-Vremya {Raum-Zeit} eine beständige f-Konfiguratsiya {Konfiguration} zu bilden (beim Vorhandensein genügender «Menge» notwendiger energo-informationellen Wechselwirkungen wird die Imperseptnost {Imperseptheit} duvuyllerrtnо in die Kovarllertnost {Kovarllertheit} umgewandelt). Die Imperseptnost {Imperseptheit} zwischen den Fokusnye Dinamiki {Fokus-Dynamiken} manifestiert sich dann, wann die f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen} der Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer}, die nach irgendeinem unbedeutenden, aber sie vereinigenden Merkmal miteinander in Wechselwirkung treten, erweisen sich jedoch kraft des niederen Grad der Rezonatsyonnost {Resonanzionität} untereinander als völlig unfähig dazu, in diesem «Punkt» (Regime) der Manifestation in halbwegs ausgeglichenen Zustand zu kommen, – in ihren Fokusnye Dinamiki {Fokus-Dynamiken} finden sich zu wenig vereinigender Merkmale. Aber diese Möglichkeit des gemeinsamen Schaffens in einer f-Konfiguratsiya {Konfiguration} bleibt für sie auch für immer potenziell erhalten und ist fähig sich in mehr sintezirovannye {synthesierten} Niveaus von Energo-Plazma {Energo-Plasma} zu manifestieren, wann die etwas veränderten und durch neue Wechselverbindungen zusätzlichen f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen} dieser Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} zu den Bestandteilen von mehr ganzheitlichen und universellen Formy {Formen} der Formy Samosoznaniy {Selbstbewusstseinsformen} werden.

1.0449. Die Imperseptnost {Imperseptheit} kann subjektiv als ein gewisser Analog des vorübergehenden Antagonismus wahrgenommen werden, aber das ist nicht ganz richtig – es ist zu verstehen, dass diese f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen} nur in diesem Bereich der Manifestation kraft des Fehlens von gemeinsamen, sie vereinigenden Merkmalen unvereinbar sind. Zum Beispiel, ein Bergarbeiter und Astronom nach der Art ihrer Berufstätigkeit haben sehr wenig gemeinsamer schöpferischer Interessen und, man kann sagen, dass ihre Fokusnye Dinamiki {Fokus-Dynamiken} im bedeutenden Grad imperseptnye {impersept}, weil sie durch völlig verschiedene Vorstellungen strukturiert sind. Aber in den Maßstäben der Nationalwirtschaft vereinigt seiend, das heißt in auf den hohen Niveau des Kollektivnoy Soznanie {Kollektiven Bewusstseins} der Menschheit, das durch bedeutend höhere «Anzahl» energo-informationeller Wechselwirkungen strukturiert ist, die nach verschiedenen Richtungen der Entwicklung kovarllertny {kovarllert} sind, erweist sich der Grad der Imperseptnost {Imperseptheit} ihrer Fokusnye Dinamiki {Fokus-Dynamiken} als niedrig aufgrund der natürlichen Aktivierung in ihnen jener Wechselwirkungen, die die Mechanismen der materiellen Versorgung dieser Menschen, des Sorgenmachens um die Prestige, Perspektiven vielseitiger Entwicklung ihres Landes und ähnliches herausbilden.

Leave a Reply

Close Menu
Яндекс.Метрика