§ 1.3.7.10 Hypothetischer universeller Photon. Der Eigenschaft nach qualitativer Teil von längeren und kürzeren Wellen

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 1

Hypothetischer universeller Photon. Der Eigenschaft nach qualitativer Teil von längeren und kürzeren Wellen. Eine Dominante ist näher zu den Doolsen wird gegen Hintergrunds-CHKK ersetzt.

1.0613. Für den Fall, wenn die Existenz einen gewissen universellen Photonen bietet, der von Komponenten aller ChKK strukturiert ist, dann werden wir in unserer Wahrnehmung, die sich auf der Vereinigung von Aspekte unserer Dominanten gründet, dieses Photon als «das Photon des elektromagnetischen Feldes» klassifizieren. Dabei werden wir das übrige Potenzial von Energie, das von Wechselverbindungen zwischen Info-Fragmenten der Aspekte anderer – für unser Skhema Sinteza {Schema der Synthese} Hintergrunds-– Reine Eigenschaften gesichert ist, praktisch nicht wahrnehmen: in der f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen} der Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} unserer Formy Samosoznaniy {Selbstbewusstseinsformen} fehlen Wechselverbindungen, die der Typen der Vereinigungen dieser ССС {SSS}-Fragmenten entsprechen. Zu gleicher Zeit für die Wahrnehmungssysteme irgendwelcher anderen Proto-Formy {Proto-Formen} ist diese Information resonatsionnaya {resonanzionelle} und wird von ihren Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfern} als fokusnye {Fokus}-Energie in den Prozessen der «Entpackungen» (Kleksovaniya {Kleksens}) ihrer Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} benutzt (ihrerseits, das, was wir wahrnehmen, ignorieren sie teilweise oder ganz).

1.0614. Wenn man berücksichtigt, dass diese Gruppy von PVK Dominanten für lluuwwumicheskiy {lluuwwumischen} Skhema Sinteza {Schema der Synthese} sind, das heißt potenzielle Vereinbarkeit (Kovarllertnost {Kovarllertheit}) der Aspekte von Eigenschaften ALL-Liebe-ALL-Weisheit und ALL-Wille-Des-ALL-Verstandes untereinander in unserer Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} höher sind als zwischen den Aspekte jeglicher anderen Eigenschaften, dann können wir einen Schluss ziehen, dass energo-informationelle Intensität (die Menge der Info-Fragmenten, die einen universellenPhoton strukturieren) der Prozesse des Kleksovaniya {Kleksens} für die Formy {Formen} der Manifestation des lluuwwumicheskiy {lluuwwumischen} Skhema Sinteza {Schema der Synthese} bei gleicher Frequenz des universellen Photons höher sein wird, als für die Fokusnye Dinamiki fokusnye {Fokus-Dynamiken} jeder der anderen Proto-Formy {Proto-Formen}.

1.0615. Eine längere Welle – aus der Sicht der uns eigenen Wahrnehmungssysteme –spiegelt nur jene Tatsache wider, dass in dem Ausgleichsprozessе ihrer Bildung (in der Heranziehung der Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} von fragmentare Information, die ihnen für die Steigerung der Kovarllertnost {Kovarllertheit} und die Erreichung der Liyllustivnost {Liylluzivität} untereinander fehlt) nehmen im Großen und Ganzen die Aspekte der für uns Hintergrunds-Eigenschaften teil, deren Hinzufügung zu der Konfiguratsii {Konfigurationen} der Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} irgendeines Teil unseres Samosoznaniye {Selbstbewusstseins} auf keinerlei Weise oder sehr schwach von unserem Wahrnehmungssystem wahrgenommen wird und als keinerlei Dynamik betrachtet wird. Das heißt längere Wellen sind in höherem Grad von Aspekte der für uns Hintergrunds-Eigenschaften «gesättigt», und kürzere – von Aspekte der zwei lluuwwumicheskiy {lluuwwumischen} Dominanten. Da elektromagnetische Welle von elektrischer (ALL-Wille-Des-ALL-Verstandes) und magnetischer (ALL-Liebe-ALL-Weisheit) Konstituenten strukturiert ist, dann können auf die eine oder andere Art die Amplitude der von uns behandelnden elektromagnetischen Schwingung nur die in die Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik} heranziehenden Aspekte der für uns Dominanten Eigenschaften verändern, die – im Falle mit der langen Welle – sehr schwach herangezogen werden, deshalb ist es für uns schwer die Manifestation dieser fokusnaya {Fokus}-Wechselwirkungen zu erkennen. Viellängere Wellen werden von Fokusnye Dinamiki fokusnye {Fokus-Dynamiken} der Formo-Tvortsy {Formo-Schöpfer} weniger sintezirovannye {synthesiert}e f-Konfiguratsii {f-Konfigurationen} generiert (der entsprechende Quanten-Stereo-Typ ist durch eine niedrigere Menge von doolsovye {Doollsen}-Formy {-Formen} Samosoznaniy {Selbstbewusstseinsformen} strukturiert), deshalb übertragen sie pro Zeiteinheit einen bedeutend geringeren Umfang der Energo-Information.

1.0616. In diesem Fall Langwellen-Fokusnaya Dinamika {Fokus-Dynamik}, die schwingungsweise immer noch die niedersten Bereiche des 3-4-mernostnyy {dimensionalen} Bereich strukturiert, wird quasi «wird ausgedehnt» – zwischen seltenen Einschlüssen von Aspekte Dominanten Eigenschaften überwiegen viele Hintergrunds-, die für unsere mit euch Wahrnehmungssysteme auf keinerlei Weise oder fast auf keinerlei Weise den uns zugänglichen energo-informationellen Wellenumfang beeinflussen (obwohl in irgendwelchen der protoformnye {protoformischen} Wahrnehmungssysteme mit dem entsprechenden Typ der Dominanz dieser Veränderungen durchaus natürlich empfunden und wahrgenommen werden!). Vergesst nicht, dass in dem doolsovyy {Doollsen}-Bereich alle Fokusnye Dinamiki fokusnye {Fokus-Dynamiken} sich im Nichtwellen-Regime verwirklichen, und wenn man das als Analoga der Wellen bezeichnen könnte, dann sind sie durch andere, als bei uns, Dominanten Merkmale irgendeiner Eigenschaften gesichert.

Leave a Reply

Close Menu