§ 1.4.1.9 Charakteristiken der Vereinbarkeit von Info-Fragmenten, Beispiel mit Fließarbeit und Metallen, Mineralien. Wie bauen wir unsere Vorstellungen nach Typen der Birwullartheit

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 1

Charakteristiken der Vereinbarkeit von Info-Fragmenten, Beispiel mit Fließarbeit und Metallen, Mineralien. Wie bauen wir unsere Vorstellungen nach Typen der Birwullartheit. Alle Impulse funktionieren wie einheitlicher Mechanismus. Vergleich von ESIP mit dem Selbstbewusstsein und dem Gehirn.

1.0692. Wie es schon früher bemerkt wurde, in der ganzen unendlichen «Massen» verschiedenartiger ССС {SSS}-Fragmente gibt es sowohl mehr vereinbare untereinander, als auch weniger vereinbare. Die höchst vereinbaren Fragmente der Information spiegeln in höchstem Grad die für sie allgemeinen Merkmale wider. Zum Beispiel, mit fragmentierten Konfiguratii solcher subjektiven Begriffe, wie Fließbarkeit, Dickflüssigkeit, Festigkeit, Stacheligkeit, Kälte, können im höchsten Grad nur jene der informationellen Vereinigungen resonieren, deren fragmentierte Konfigurationen auf ähnliche Weise, aber etwas anderweitig individuell und spezifisch den ihnen eigenen Sinn ergänzen oder widerspiegeln. Subjektiv kann dieser Prozess folgendermaßen aussehen: es kann die auf verschiedene Weise in der Fokus-Dynamik des Selbstbewusstseins die Merkmale der «Fließarbeit» widerspiegelnde Information sein: über Zeit, über Lebens, über Wasser, über Äther, Quecksilber und flüssige Stoffzustände, über Stimmung, über Wunsch, über die Körperlinien und Architekturelemente, über Gestalte und Phantasien, Träume und so weiter.

1.0693. Wie ihr seht, ein und dasselbe Merkmal der umgebenden Wirklichkeit kann sich, je nach den konkreten Umständen seiner Realisation, mit Hilfe konfigurationeller Vereinigungen völlig verschiedene – das heißt nach dem sie zusammenstellenden Wesen verschiedenartige! – informationelle Fragmente wiederspiegeln, die sich in den konkreten Manifestationen der Fokus-Dynamiken höchst vereinbar erweisen können, und deshalb viel leichter, als anderе, bilden untereinander resonanzionellen Wechselverbindungen, die wir mit euch subjektiv in Form von Information wahrnehmen können, kleidend sie in Worte und Musik, in Gastronomie und Kochkunst, in Beziehungen und Neigungen, in Emotionen und Wünsche, in Gegenstände und in alle übrigen Konstituenten der uns umgebenden Welt.

1.0694. Aber dabei bleiben auch in unseren Vorstellungen wie früher die Merkmale potenziell aktiv, die sich entweder bis auf weiteres nicht können (gerade in diesen konkreten Umständen), oder sich überhaupt nicht in unserer Fokus-Dynamik mit der von uns betrachteten Information vereinigt werden können. Zum Beispiel, gewöhnlich mit dem Merkmal «Fließbarkeit» sind unserem Selbstbewusstsein die Konfigurationen solcher Vereinigungen unvereinbar, wie, zum Beispiel, Diamant oder Sapphir, Metall oder Mineral, Schnee oder Eis, zu gleicher Zeit bei entsprechenden Umständen die Vereinigungen «erwärmter Schnee» (oder Eis), «geschmolzener Metall» oder «Mineral» (Magma), können resonanzionell in unserem Wahrnehmungssystem Vorstellungen bilden, die durchaus mit dem Merkmal «Fließbarkeit» vereinbar sind. Das heißt der Hauptmechanismus der Vereinigung der einen oder der anderen verschiedenartigen Fragmente in einheitliche informationelle Vereinigung (СФУУРММ {SFUURMM}-Form) ist das Selbstbewusstsein mit individuellen Besonderheiten seiner Fokus-Dynamiken, die sich simultan durch die ganze Menge der Formen der resonanzionellen Manifestation realisieren.

1.0695. In all dem gibt es noch ein wichtiger Moment. Zum Beispiel, in unseren Vorstellungen ist genug beständige kovarllertnaya Verbindung zwischen verschiedenartigen informationellen Vereinigungen vorhanden – «weiss» und «Papierblatt». Aber es handelt sich darum, dass diese Vereinigungen nur für unser mit euch – menschliches – Wahrnehmungssystem leicht vereinbar sind, das das Schema der Synthese widerspiegelt, das für lluuwwumischen Typs der Birvulyartnost charakteristisch ist (Richtung der Schöpferischen Aktivität). Für andere Typen der Selbstbewusstseinsformen, die in ihrer Fokus-Dynamik die Vorstellungen darüber nicht benutzen, dass «Papier weiß sein muss», diese konfigurationelle mentale Konstruktion kann überhaupt nichts bedeuten oder in einem ganz anderen Kontext wahrgenommen werden, deren Sinn sehr stark von individuellen Besonderheiten des Wahrnehmungssystems und Reagierens abhängt.

1.0696. Das heißt wir mit euch (unmittelbar durch die Formo-Schöpfer unserer Formen der Selbstbewusstseinsformen) unserem individuellen Fokus-Dynamiken wählen immer aus dem gesamten ausgeglichenen Zustand der Information nur jene ССС {SSS}-Fragmente und jene Vereinigungen, die in höchstem Grad mit den Vorstellungen resonieren, die schon in dem individuellen ODSder Fokus-Konfigurationen unserer Formen der Selbstbewusstseinsformen vorhanden sind, quasi mit jeder neuen subjektiven Vorstellung irgendeinen Teil der gesamten synthetische Realitäten des lluuvvumischen Typs der Birvulyartnost «aufbauend». In anderen Typs der Birvulyartnost sind verschiedene Abschnitte der «Ketten» subjektiver Realitäten informationell in räumlich-zeitlichen Kontinuen ganz in Übereinstimmung mit jenen Vorstellungen strukturiert, die den Der Formen der Selbstbewusstseinsformen nur bestimmter Typen der Kollektiven Verstandesformen eigen sind.

1.0697. Ihr müsst gut im Gedächtnis behalten, dass in verschiedenartigen Richtungen der simultannaya Manifestation der Schöpferischen Aktivität verschiedenartiger Fragmente der Information alle sie initiierenden IP nicht einzeln voneinander funktionieren, sondern als Einheitliches Superuniverselles Impuls-Potenzial {das Einheitliche Superuniverselle Impuls-Potenzial}, das holochronerweise-simultan in jeder Fokus-Dynamik sowohl trägheitsbehafteten, als auch differentiazionelle Tendenzen generiert. Die Vorstellungen über Extrapolation (Verbreitung der Schlüsse, die von der Beobachtung eines Teiles der Erscheinung, auf einen anderen oder alle seine Teile) oder Diversifikation (von lat. diversificatio – Veränderung, Vielfalt) einer Formen der uns umgebenden Wirklichkeit in die anderen Formen, bilden sich kraft eines riesigen Grades der Subjektivität und für den Augenblick noch äußerst begrenzter Möglichkeiten unserer Wahrnehmungssysteme. Bedingt-schematisch kann man die Prinzipien der Selbstprojizierung des {das Einheitliche Impuls-Potenzial} in slloogrentnaya Fokus-Dynamik des Weltgebäudes damit vergleichen, wie das Bewusstsein («persönliche» Selbstbewusstsein, Kollektives Unterbewusstsein), auf entsprechende Weise mit molekularen Strukturen des Gehirns zusammenwirkend, die ganze der Eigenschaft nach qualitative Multipolyarizatsiya möglicher Varianten unserer Wahlen bestimmt.

Leave a Reply

Close Menu
Яндекс.Метрика