§ 1.4.4.5 Energo-Potenzial IYISS. Erläuterung der Bildung von Energie aus der Information auf dem Beispiel des heißen und des kalten Wassers

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 1

Energo-Potenzial IYISS. Erläuterung der Bildung von Energie aus der Information auf dem Beispiel des heißen und des kalten Wassers. Quantelung abgesehen von Energie bildet den Mechanismus Raum-Zeit. Das wahrhaftige Wesen der Energie in Resomiral-Impulsen.

1.0824. Also, wir klärten mit euch, dass in jedem der konkreten Ergebnisse informationeller Wechselwirkungen zwischen verschiedenartiger Fragmente der Information sich augenblicklich-simultanerweise absolut alle für sie möglichen Varianten individueller fokusno-konfigurationellen Vereinigungen bilden, deren ganze Summe in der Iissiidiologie als «realisationelles Potenzial Innerer Informationeller Wechselwirkung» bestimmt wird, oder als das, was wir subjektiv als Energie, Energo-Potenzial (Kosmische Kode – IYISS {IYISS}) bestimmen. Von diesen subjektiven Positionen aus kann man sagen, dass IYISS {IYISS} wird durch den Zustand der dissonanzionellen Passivität (DP) charakterisiert, zu gleicher Zeit der Zustand der rezonanzionellen Aktivität (RA) spiegelt das Potenzial der Schöpferischen Aktivität des ССС {SSS}-Wesen wider. Das ist ein sehr wichtiger Moment in derart detailliert von mir beschreibender bedingter Reihenfolge der Verwirklichung des Aktes der Manifestation von «Allem-Was-Ist» als «Alles Seiende». Weil ohne Bildung von IYISS {IYISS} uns hätten wir nicht weiteres zu besprechen, und uns mit euch selbst gäbe es einfach nicht selbst einfach in der Natur (die es, übrigens, auch nicht gäbe!).

1.0825. Warum ist es denn so wichtig? Weil in jedem konkreten Modell informationeller Wechselwirkungen dieses IYISS {IYISS}-Potenzials drückt sich durch bestimmte – nur diesem Typ der Wechselwirkung eigene! – energetische Parameter aus, die mit sich den Grad des dissonanzionellen Zustand der Information gegenüber Ihrem anderen Teil – rezonanzionell widerspiegeln. Mit der Erhöhung der Dimension dieses Tvorcheskiy Potenzial des Interesses (der Fokus-Dynamik) des ССС {SSS}-Wesen nimmt bis zur Unendlichkeit zu, aber nur nicht aufgrund der Vergrößerung der Tenzorität (des Vorhandenseins impersepte und kruvurrsorte Wechselwirkungen wegen ihrer informationellen Begrenztheit), sondern, umgekehrt, aufgrund ihrer Annihilation in den Wechselwirkungen, die viel höhere Niveaus dieses Interesses strukturieren.

1.0826. Hier alle eure Vorstellungen davon, dass das Potenzial sich im Ergebnis des Verbrauchs der Energie grundlegende Veränderungen durchmachen muss: in Wirklichkeit durch den immer höheren Grad der Kovarllertheit der bildenden Wechselwirkungen, die svilgs-sphärationell in liyluszive RA-Zustände übergehen, Resonanz, die zwischen einer Menge Fokusse entstehen, erzeugt den Effekt der Modulation (mehrfacher Verstärkung) der Energie, der den Fokus-Dynamiken der Formo-Schöpfer von weniger der Eigenschaft nach qualitativen f-Konfigurationen eigen ist, die an Ort und Stelle sich in Energo-Potenzial der Fokus-Dynamiken der Formo-Schöpfer von mehr der Eigenschaft nach qualitativen f-Konfigurationen umwandelt. Das Vorhandensein in der Struktur der Information selbst dieses Potenzial bestimmte die ganze «nachfolgende» Perspektive der augenblicklichen Bildung von Energo-Plasma, Selbstbewusstsein des ССС {SSS}-Wesen und absolut gesamtem Zustand der Slloogrentnost der Fokus-Dynamik der Formo-Schöpfer des Weltgebäudes, die alle universellen Besonderheiten Seiner rezomiralnye Strukturen widerspiegelt.

1.0827. Ihr werdet euch, natürlich, durch meine aufrichtigen Versicherungen zufriedenstellen, dass es alles gerade auch so im Weltgebäude sei: Energie (und zusammen damit auch Zeit, und sogar Raum!) bildete sich lediglich kraft «ursprünglicher» Verschiedenartigkeit der Information. Und ihr werdet recht haben! Deshalb bleibt mir nichts anderes übrig, als zu versuchen euch davon zu überzeugen. Als Paradebeispiel nehmen wir Information, die aus zwei verschiedenartigen Vorstellungen über mögliche Zustände des Wassers besteht: «kaltes Wasser» und «heißes Wasser». Wir mit euch klärten jetzt eben, dass Energie das «Realisationelle Potenzial der Inneren Informationellen Wechselwirkung» darstellt. Es sei betont, dass sehr wichtig für uns ist – das realisazionelle Potenzial, das heißt das Ergebnis der Überwindung von uns eines gewissen der Eigenschaft nach qualitativen Unterschiedes zwischen verschiedenen Zuständen und!

1.0828. Jede Information – das ist Charakteristik irgendwelcher konkreten Zustände zwischen Ihren verschiedenartigen Elementen: chemische, physische, psychische und so weiter. Wann wir das Wort «Wasser» sagen, dann wird in unserem System subjektiver Wahrnehmung nur sehr allgemeine Vorstellungen über potenziell mögliche Zustände dieses Stoffes herausgebildet. Aber dient nur informationeller Grundlage für die Verwirklichung von uns weiterer Realisationen durch «innere informationelle Wechselwirkung», die potenziell in diese Vorstellungen angelegt sind (sowie in jegliche andere). Auf der Basis des Vorhandenseins des Unterschiedes zwischen den (für uns) «jetzt existierenden» und irgendwelchen potenziellen realisazionellen Zuständen manifestiert sich unbedingt gewisses Energetisches Potenzial. Das bedeutet, dass wenn man bestimmte Energie anwendet, dann hat immer irgendein Teil der von uns behandelnden verschieden-der Eigenschaft nach qualitativen Fokus-Konfigurationen Möglichkeit sich rezonanzionell zusammen zu vereinigen.

1.0829. Zum Beispiel, wann wir nur kaltes Wasser haben und wollen heißes Wasser, dann müssen wir Energie (und Zeit!) aufwenden, die für die Realisation bestimmter energo-informationeller Wechselwirkungen notwendig ist, um uns aufeinanderfolgend (duvuyllerrtnо) aus den НУУ-ВВУ {NUU-VVU}-Konfigurationen, die es mit kaltem Wasser zu tun haben, in НУУ-ВВУ {NUU-VVU}-Konfigurationen umzufokussieren, die schon Möglichkeit haben mit heißem Wasser zu manipulieren. Das geschieht inertsyonnо auf dem Wege der Verwirklichung im informationellen Raum unseres Selbstbewusstseins einer Menge verschieden-der Eigenschaft nach qualitativen Kleksen oder rotationellen Quanten-Effekte (der Eigenschaft nach qualitativen Frequenz-Verschiebung der Fokus-Dynamik), in jedem von denen ursprüngliche Information («kaltes Wasser») in der Richtung immer höherer Kovarllertheit oder den Grad der Übereinstimmung mit unserem konkreten Wunsch (Vorstellungen davon, was wir im Ergebnis haben wollen) und, folglich, in jeder «Quanten-Verschiebung» wird der vorhergehendе Zustand des Wasser auf jene oder andere Weise (zum Beispiel, mit Hilfe Elektrizität, Feuer, Sonne, Handwärme und ähnliches) mit einem bestimmten Potenzial zusätzlicher verschiedenartiger Fragmente der Information (Energie in Form von Wärme) vervollständigt solange bis Fokus-Konfiguration unserer Form der Selbstbewusstseinsformen rezonanzionell nicht mit jener Fokus-Konfiguration «skhlopnetsya», in deren Fokus-Dynamik SFUURMM {SFUURMM}-Formen heißen Zustand des bei uns vorhandenen Wassers ganz entsprechen.

1.0830. Simultanno im Weltgebäude – aufgrund Multipolyarizatsionnost unserer Fokus-Dynamik – existieren auch Stsenarii, in denen wir kaltes Wasser, und Stsenarii, in denen wir mit heißem Wasser versorgt sind. Um sich subjektiv in den einen oder den anderen Zuständen zu erleben (wie «kaltes Wasser haben» oder wie «heißes Wasser haben»), müssen wir uns auf entsprechende Weise (mit Hilfe zusätzlicher informationeller Veränderungen – Kleksen oder Quantelung) umfokussieren, das heißt der Eigenschaft nach qualitativ unsere «gegenwärtige» Fokus-Konfiguration gegen die wechseln, die in höherem Grad unseren laufenden Vorstellungen über unsere Wünsche entspricht.

1.0831. Da es für uns unmöglich wäre, unser Vorhaben ohne verschieden-der Eigenschaft nach qualitative (das heißt kontinuierlich sich verändernden, kleksenden) Fokus-Dynamik zu erfüllen, dann in dem Regime der Verwirklichung in unserem Selbstbewusstsein von rotationellen «Quanten-Verschiebung», parallel mit der von uns verbrauchenden Energie (für die Überwindung der Dissonanzionität oder der Eigenschaft nach qualitative Nichtübereinstimmung zwischen dem, dass wir schon haben, und dem, was wir haben wollen), wurden simultanerweise auch solche Quanten-Effekte manifestiert, wie Zeit und Raum, in unserem Wahrnehmungssystem subjektive Vorstellungen über den Charakter «der uns umgebenden Wirklichkeit» bildend. Erinnert euch! – «ursprünglich» liegt nur die Information allem zugrunde mit den Ihr eigenen ССС {SSS}-Fragmenten der Verschiedenartigkeit und Diskretheit, woraus, auf entsprechende Weise die vorhandenen Möglichkeiten ausnutzend, regen wir gleich (alleine mit unserem zielgerichteten das Streben!) zur Manifestation sowohl Energie, als auch Zeit, als auch Raum an!

1.0832. Natürlich, dieses konkrete Beispiel mit der Erhaltung des heißen Wassers überhaupt nicht fähig ist, das wahre Wesen Jener Energie widerzuspiegeln, deren Vorhandensein auch den ganzen vielgerichteten trägheitsbehafteten Prozess der verschieden-der Eigenschaft nach qualitative «Umfokussierung» jedes der Sie engspezifisch widerspiegelnden Fokusse, dank dessen in dem Wahrnehmungssystemen verschiedener Formen der Selbstbewusstseinsformen bilden sich auch solche subjektiven Effekte, wie «individuelle» Erlebnisse der Zeit und des Raum. Denn in Wirklichkeit wir, als Formen der Selbstbewusstseinsformen, im Prozess der Erwärmung des Wassers auf keinerlei Weise die Energie der brennenden Wasserstoffe oder Elektrizität hineinlegen – das Gesetz der Energieerhaltung zeugt, dass nur eine ihre Form in eine andere übergeht. Wir mit Hilfe der uns eigenen Fokus-Dynamik fixierten nur unser Wahrnehmungssystem (den Fokus der Konzentrierten Aufmerksamkeit) auf verschiedenen inertsyonnо-dazwischenliegenden Zuständen des augenblicklichen Prozesses der Umwandlungen allmöglicher Typen der uns zugänglichen Energie, dadurch in der eigenen individuellen Mir informationelle Entropie senkend (Eigenschafts-Qualitativität unserer Vorstellungen über den Grad der Verschiedenausgerichtetheit aller Prozesse).

1.0833. Das wahre Wesen der Energie, Die in der Information infolge der inneren Merkavgnation aller Ihrer r-Konfigurationen entsteht, spiegelt in der Energie der rezomiralnye Impulse wider, die simultanerweise in alle Formen der Selbstbewusstseinsformen für die Versorgung der Prozesse der Materialisierung in bestimmte Teile des skrruullerrten Systems (Raum-Zeit) «projiziert werden», die in der Fokus-Dynamik der Formo-Schöpfer jeder der Formen durch bestimmte synthetischen Prozesse für die Aufstellung neuer mehr der Eigenschaft nach qualitativer, kovarllerter energo-informationelle Verbindungen gesichert ist. Für die Erhitzung des Wassers in den gewohnten Bedingungen braucht man nur kleine «Menge» Rezomiral-Energie, die erlauben (das heißt Aufeinanderfolge aller energo-informationellen Wechselwirkungen) in unserer Fokus-Dynamik den Prozess der Wassererhitzung zu materialisieren. Wenn es sich schon nicht um die Erhitzung des Wassers handelt wird, sondern, zum Beispiel, um ein Kilogramm von Eisen bis 10 000 Grad, dann wird diese Aufgabe von Formo-Schöpfer unserer Form der Selbstbewusstseinsformen die Überwindung riesiger dissonanzioneller Entfernungen zwischen den Fokus-Konfigurationen der laufenden und derjenigen zukünftigen Form der Selbstbewusstseinsformen erfordern, in deren individuelle Erfahrung schon Wechselverbindungen und SFUURMM {SFUURMM}-Formen (Kenntnisse und Fertigkeiten) vorhanden sind, die für erfolgreiche Realisation solcher Aufgabe notwendig sind. Wobei diese Umfokussierungen sichern die Fokus-Dynamik (aufgrund der Bildung von mehr komplizierten SFUURMM {SFUURMM}-Formen) durch bedeutend höhere «Menge» der Rezomiral-Energie, im Ergebnis davon einer neuen Form der Selbstbewusstseinsformen mehr energo-umfangreichеr Niveaus des Schaffens der (gedanklich-gefühlshaften Materialisierung) zugänglich werden. Gerade auf diese Weise – mit Hilfe zielgerichteten Umfokussierungen in fokusnye НУУ-ВВУ {NUU-VVU}-Konfigurationen mit immer mehr und mehr schwer vereinbaren kovarllerten Wechselverbindungen zwischen verschieden-der Eigenschaft nach qualitativen Formo-Schöpfern – wir mit euch atomare und thermonukleare, chemische und LENR-Typen (nieder energetische atomare Reaktionen) Rezomiral-Energie beherrschen, was, seinerseits, uns erlaubt vor uns mit euch noch viel kompliziertere und grandiose schöpferischе Aufgabe zu stellen.

Leave a Reply

Close Menu