§ 2.5.2.10 Etalonität von RKE kann man in ODS und FLK. Ihre Slloogrentheit – meine Menge von Puzzles. Bestrebung fragmentär das «Bild» des Weltgebäudes zusammenzustellen – unsere Existenz als Formo-Schöpfer

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 2

2.0096. Nach dem Durchlesen und der Analyse des ganzen Vorstehenden kann bei euch die Frage entstehen: «Wo denn, in denen Sphären der Manifestation könnten wir den absoluten Ausdruck jener «Etalonheit» beobachten, die ursprünglich jedem der Aspekte der Eigenschaften eigen ist?». Bedauerlicherweise, kann ich euch solch einen «Ort» in Weltgebäude nicht nennen, jedoch ich denke, dass die Möglichkeiten äußere aspektnye «Etalon»-Merkmale in höherem Grad zu manifestieren, haben ОЛЛАКТ-ДРУОТММ {OLLAKT-DRUOTMM}-Sistemy, ФЛУУ-ВВУ {FLUU-VVU}-Komplexeny (FLK) und übrige, ihnen nach den Prinzipien der ausserzeitlichen Manifestation ähnliche, «Mittelpunkte» der Eigenschaft nach verschieden qualitative Information, resonanzionell in «Realizatsionnye Nishy» und Sphären des Schaffens in Form von slloogrenten kovarllerten Vereinigungen ungleichartiger ССС {SSS}-Fragmenten komponiert wurden – SFUURMM {SFUURMM}-Formen (fragmentirovannye Selbstbewusstseinsformen von Formo-Kopien, Formo-Bilder) und UU-Formen (slloogrenten Bildungen eigentlich der Information, die ungleichartige resonanzionellen Wechselverbindungen strukturiert).

2.0097. Gerade diese OD-Systemy, FL-Komplexy und ihnen nach der informationellen Funktionalität ähnliche Analoga, die mit sich jedes der der Eigenschaft nach qualitativen Niveaus der Manifestation von Energo-Plasma strukturieren, sichern die Stabilität der Konfigurations-Fokus-Zustände von absolut allen Rezomiralen der Manifestation. Dabei die ihnen eigene Information strukturweise gehört quasi nicht dem Formo-System (dem Weltgebäude) selbst, sondern wird nur resonanzionell in die f-Konfiguration des entsprechenden Energieträgers (Formo-Schöpfer) buchstäblich mit jedem ihres Fragmentes in den Einheitlichen Augenblick der Entstehung von Fokus-Dynamik «projiziert». Das heißt jener resonanzionellen (in höchstem Masse kovarllert oder liyllusziv) Teil der Information, der nicht oder schwach dem «Prozess» der Merkavgnation im «Augenblick» der IE-Initiation ausgesetzt wurde, bleibt immer ausgeglichenen und ist in der Fokus-Dynamik jeder Form der Selbstbewusstseinsformen durch obenerwähnte informationelle Bildungen– ODS, FLK und ähnliche Strukturen dargestellt. Die «Teilnahme» des Inhaltes dieses Gebilde an der Bildung des Effektes der Fokus-Strukturierung fdes Selbstbewusstseins von ССС {SSS}-Wesen wird nur durch das Vorhandensein in dem Universellen Zustand von Energo-Plasma des sogenannten «Mechanismus der Umprojizierung» verwirklicht, der sich auf Verschieden-Eigenschafts-Qualitativität der Fokusse gründet, die während der Merkavgnation den dissonanzionellen (energetischen) Teil des gesamten Zustand der Information bildeten.

2.0098. Die Slloogrentheit von ODS und FLK kann man sich in Form von einer bodenlosen «Puzzle-Schachtel» vorstellen, die unendliche Menge von Fragmenten der Eigenschaft nach verschieden qualitativen Information enthält, aus der allmögliche Energieträger (Formo-Schöpfer des Selbstbewusstseins, das heißt «wir mit euch», Photonen und elementare Teilchen) versuchen quasi «zusammenzusetzen» (in Wirklichkeit ist ja schon alles zusammengesetzt!), mehr oder weniger ganzheitliche Fragmente des nach dem Grad seiner Synthesiertheit nächsten «zukünftigen» Bildes allgemeiner slloogrenten Existenz wiederherzustellen. Sie können sich in ihrem Schaffen (in dem Umfokussierungs-Prozess) nur nach den dissonanzionellye (nach ihrer Natur) Wechselverbindungen einer ganzen unendlichen Menge von Rezomiralen der Manifestation orientieren, aus denen, eigentlich, auch die völlig vollendete originale Formo-Gestalt des ganzen «Bildes» von Weltgebäude strukturiert ist.

2.0099. Sich mit ihrer resonanzionellen Fokus-Dynamik in jeden der Rezomiralen «projizierend» (die zeitliche ätherische Füllende und die wechselnde ätherische Konstituente des Selbstbewusstseins – VEN und PES strukturieren), scannen die Formo-Schöpfer und kopieren quasi aus ihrem slloogrenten Inhalt (Füllung) die Wechselverbindungen des nur ihm eigenen Teiles des gesamten «Bildes» (Elemente der auf bestimmten Weise synthesierten Erfahrung) und «entfalten» («entpacken») sofort diese Wechselverbindungen in der Struktur ihrer Form der Selbstbewusstseinsformen (in der Fokus-Konfiguration), indem sie dadurch quasi die ihr fehlende kovarllerte Information hinzufügen. Aber die neue Vereinigung der Wechselverbindungen (SFUURMM {SFUURMM}-Form) nimmt nicht gleich ihren gesetzmäßigen Platz ein (da die Mehrheit der Fragmente fehlen), sondern wird lange – auf die eine und die andere Weise, aus Form in Form – resonanzionell quasi von den Formo-Schöpfern an verschiedene «Teile» der slloogrenten f-Konfiguration «angepasst» und danach wird auf Zeit – nach dem Grad der Kovarllertheit damit, was es schon in der Fokus-Dynamik gibt – resonanzionell quasi in etwas mehr oder weniger Passendes «eingeschaltet», was schon in Selbstbewusstseins dieser Formo-Schöpfer synthesiert wurde.

2.0100. Ungefähr so – in ewiger und für keinen Augenblick schwach werdender Bestrebung fragmentweise zusammenzusetzen und in ihrem Selbstbewusstsein absolut ganzheitliches «Bild» des Weltgebäudes wiederherzustellen – wird Unsere ganze unendliche trägheitsbehaftete Existenz als Formo-Schöpfer des Weltgebäudes verwirklicht. Ich lenke noch einmal eure Aufmerksamkeit auf jene Tatsache, dass es eine detaillierte slloogrenten Gestalt dieses «Bildes» schon gibt (sie bildete sich «im Innern» der Information als Ergebnis der IE-Initiation – als Fokus-Dynamik des Selbstbewusstseins von ССС {SSS}-Wesen), aber damit sie sich ganz in unserem Selbstbewusstseins manifestieren und zu einer gewissen Form der Manifestation werden kann (das heißt zu «der uns umgebenden Wirklichkeit»), muss jeder von uns aufeinanderfolgend an irgendwelche Fragmente dieser Gestalt, die im höchsten Masse mit unser eigenen f-Konfiguration resoniert, den ihnen der Eigenschaft nach qualitativ entsprechenden Typ von Energie anzuwenden, mit der unsere Fokus-Dynamik gesichert ist. Nur auf diese Weise werden irgendwelche Fragmente des ausgeglichenen Teiles der Information den ihnen vorgesehenen «Ort» in der Fokus-Dynamik des Weltgebäudes einnehmen und anfangen auf bestimmte Weise an irgendeinem «Punkt» der Raum-Zeit (durch unser System subjektiver Wahrnehmung) die ihnen eigene Information (Inhalt) widerzuspiegeln.

2.0101. Folglich, je höheres Energo-Potenzial die Formo-Schöpfer unser Form der Selbstbewusstseinsformen besitzen, desto mehr der Eigenschaft nach verschieden qualitativen Fragmente der «umgebenden Wirklichkeit» (PVK) wird unsere «Persönlichkeit» in der Eigenschaft nach qualitativ beständigere (kovarllerten) vereinigen können, und beziehungsweise, auch richtigere Vereinigungen. Und obwohl der Wunsch und das Streben das ganze «Bild» schneller zusammenzusetzen, bei jedem von uns riesig ist, jedoch das Fehlen der dafür notwendigen Energie regt die Formo-Schöpfer unserer Formen der Selbstbewusstseinsformen zur Suche und Sammlung in individuellen ODS’s und FLK’s von immer neuen und neuen Typen noch mehr kovarllerten aus einer Menge der «dort» schon existierenden der Eigenschaft nach verschieden qualitativen informationeller Wechselverbindungen an, die nur den mehr synthesierten f-Konfigurationen eigen sind. Gerade nach solchem Prinzip wird die Energie absolut aller Fokusse des schöpferischen Interesses jeder Form der Selbstbewusstseinsformen resonanzionell mit der ganzen Vielfältigkeit der Ihr entsprechenden Information verbunden, das ganze Schöpferisches Potenzial des Energo-Plasmas in unendlichen Formo-Bilder des Weltgebäudes wiederherstellend.

Leave a Reply

Close Menu
Яндекс.Метрика