§ 2.6.2.1 Wie wird unser Lebensraum gebildet? Fokus-Dynamik – das Ergebnis der Aktivierung von Wechselwirkungen in Resomiralen. An diesem Prozess nimmt eine unendliche Menge menschlicher Persönlichkeiten und anderer Proto-Formen an

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 2

2.0503. Auf welche Weise werden durch die Slloogrentheit der Fokus-Dynamiken aller Formen der Selbstbewusstseinsformen der Raum-Zeit in subjektiven Wahrnehmungssystemen spezifisch gebildet und in verschiedenem Maße alle jene Besonderheiten widergespiegelt, die wir als «unser Lebensraum» charakterisieren? Ich sage gleich, dass das ein äußerst und äußerst komplizierter für euer diskretes Verständnis Prozess ist. Lasst uns versuchen, uns darüber Aufschluss am Beispiel des PVK des 3-4-mernye Bereiches verschaffen. Jede «Persönlichkeit», sich in ihren individuellen Wahlen durch die ihr eigenen Vorstellungen über «sich selbst» und über «die umgebende Welt» leiten lassend, aktiviert jedes Mal während des Treffens von ihr irgendeiner konkreten Entscheidung (СФУУРММ {SFUURMM}-Formen, die ihrem individuellen ODS eigen sind) in bestimmten Abschnitten des menschlichen Resomirals einen bestimmten Satz der Eigenschaft nach verschieden qualitativer kovarllerter Wechselverbindungen zwischen einer riesigen Menge der schon fertigen Fokus-Vereinigungen. Das Ergebnis dieser Aktivierung ist das, dass wir die Fokus-Dynamik dieser Form der Selbstbewusstseinsformen nennen.

2.0504. Stellt euch vor, dass in diesem subjektiven «Prozess» (der, nicht zu vergessen, objektiv in einem-einzigen bedingten Augenblick verwirklicht und vollendet wurde!) eine unendliche Menge menschlicher «Persönlichkeiten» teilnimmt, die simultanerweise in allen «historischen Epochen» und «Äonen der Zeit» manifestiert sind, die allerdings nicht nur auf diesem Planeten wohnen, sondern auch auf einer Mengen anderer Planeten, die in diesem Bereich der Dimension mannigfaltige Typen menschlicher subjektiver Realitäten und Kontinuen strukturieren. Im Zusammenhang damit, dass jeder Typ der Birvulartheit (Schema der Synthese) auf eigene Art in der Fokus-Dynamik das Prinzip der Diffuzgentheit widerspiegelt, dann werden in diesem subjektiven Prozess nicht nur menschliche «Persönlichkeit» eingeschlossen, sondern auch eine ganze Menge der Formen der Selbstbewusstseinsformen übriger Proto-Formen, mit denen bei Menschen (in allen zeitlichen Strömen) mehr oder weniger enge energoinformationelle Wechselverbindungen (Weisen des psychomentalen Umganges) aufgestellt sind.

2.0505. Auf solche Weise, in der gesamten Slloogrentheit des rezomiralnen Systems des «hexaederischen» Bereiches der Dimension, aufgrund diffuzgenter (Hintergrunds-) Anwesenheit in der Fokus-Dynamik der Menschen spezifischer СФУУРММ {SFUURMM}-Formen der einen oder der anderen protoformischen Richtungen, werden die Fokusse nicht nur «menschlicher» Rezomirale aktiviert, sondern auch die Fokusse der Karmo-Formen, die einer Menge protoformischer Rezomirale eigen sind. Irgendwelche von ihnen resonieren mehr miteinander, irgendwelche weniger. Nach dem Vorhandensein in der Eigenschaft nach verschieden qualitativen Fokus-Dynamiken bestimmter resonanzioneller Merkmale, in der Slloogrentheit Raum-Zeit (das heißt in den Wahrnehmungssystemen verschieden birvulyarter Formen der Selbstbewusstseinsformen) spiegelt sich spezifisch eine unendliche Menge der Effekten («Punkte») simultaner resonanzioneller Manifestation derjenigen Fokus-Wechselverbindungen (Fokus-Konfigurationen) wider, die der Eigenschaft nach qualitativ von mehr oder weniger ähnlichen СФУУРММ {SFUURMM}-Formen strukturiert sind. Nach dem Merkmal des Vorherrschens dieser СФУУРММ {SFUURMM}-Formen in der Fokus-Dynamik wurden alle Typen subjektiver Realitäten gebildet, und nach dem Grad der Gemeinschaft dieser СФУУРММ {SFUURMM}-Formen – alle Typen protoformischer PVK (darunter auch «menschliche»).

2.0506. Hier solltet ihr lernen lehren voneinander zu unterscheiden, erstens, kovarllerte Wechselverbindungen, die zwischen dissonanzionellen «Abschnitten» – Skunkktien – ungleichartiger informationeller Fragmente verwirklicht wurden (wodurch auch die ganze Menge der Eigenschaft nach verschieden qualitativer Fokusse gebildet wurde, die eglleroliftiv durch gewisses Interesse zur Widerherstellung in den für sie früheren – ausgeglichenen – Zustand initiiert wurden), und, zweitens, resonanzionelle Wechselverbindungen, die es schon «ursprünglich» (das heißt sie wurden im Moment der Merkavgnation nicht gestört) zwischen ausgeglichenen Skunkktien jeder der rekonverstnen Konfigurationen gibt. Ich meine kovarllerten/impersepten Wechselverbindungen von DP-Zuständen der ССС {SSS}-Fragmente und resonanzioneller (liylluziver) Wechselverbindungen von RA-Zuständen derselbe ССС {SSS}-Fragmenten.

2.0507. Der Effekt simultane Widerspiegelung en in dem Wahrnehmungssystem (der Fokus-Dynamik) und Manifestation in der Raum-Zeit spezifischer Vorstellungen über «die umgebenden Wirklichkeit» wird durch resonanzionelle Übereinanderlagerung dieser Typen der Wechselverbindungen sichergestellt: Fokus der Konzentrierten Aufmerksamkeit der «Persönlichkeit», der ihre subjektiven Interessen widerspiegelt, «projizier sich» quasi im Prozess jeder der VEN-«Entpackungen» (der f-Konfigurationen der Formo-Schöpfer) in den informationellen Prostranstvo des Selbstbewusstseins und wird durch den resonanzionellen gegenüber dieser Fokus-Dynamik Fokus Der Dualen Widerspiegelung der Info-Schöpfer (die ihm streng entsprechende СФУУРММ {SFUURMM}-Form) in diesem «Punkt» der Raum-Zeit annihiliert (das heißt dieser DP-Zustand wird informationell ins Gleichgewicht mit dem ihm eigenen RA-Zustand gebracht und FPV «projiziert sich» in einen neuen mehr der Eigenschaft nach qualitativeren Zustand «um», dadurch eine «Quanten-Verschiebung» der Fokus-Dynamik aus diesem «Punkte» in eine nächste ein wenig mehr der Eigenschaft nach qualitativere f-Konfiguration initiierend, die mit sich Duvuyllerrt schon einen anderen «Punkt» der Raum-Zeit) strukturiert.

2.0508. Ihr müsst tief die ganze Bedingtheit des hier beschriebenen Prozesses verstehen. Wenn man vom objektiveren Gesichtspunkt die Existenz lediglich des Einheitlichen Augenblicks der Ewigkeit kovarllerter Wechselverbindungen zwischen der Eigenschaft nach verschieden qualitativen Fokusse des Raumes-Zeit betrachten, die in Rezomirale der Manifestation von DP-Zuständen zwischen Skunkktien rekonverstner Konfigurationen gebildet wurden, und resonanzionelle Wechselverbindungen der Info-Schöpfer des informationellen Raumes des Selbstbewusstseins, die von RA-Zuständen zwischen Skunkktien derselber r-Konfigurationen sichergestellt werden, dann wird offensichtlich, dass sie objektiv gemeinsame Natur (Ursprung) verbindet. Subjektive Teilung der von uns erforschten energoinformationellen (Fokusse) Wechselverbindungen in zwei Typen – dissonanzioneller und resonanzioneller – gibt uns die Möglichkeit logischer Verfolgung und diskreter Analyse der ganzen Aufeinanderfolge des simultanen irrkogliktiv-glleroliftiven Prozesses («Transgression-Synthese» der Information) durch die Inertsiya der Fokus-Dynamik, die unseren Wahrnehmungssystem eigen ist.

2.0509. So, zum Beispiel, bedingt rekonverstne Fragmente der Information, die alle unsere Vorstellungen über «Papier» (ihr Ursprung, Herstellung, Beschaffenheiten, Anwendungsweise und so weiter) sicherstellen, haben gewisse charakteristische Merkmale (Parameter), die die ganze Verschiedenartigkeit unserer Vorstellungen über Papiererzeugnisse (f-Konfigurationen der Formo-Schöpfer) in einem slloogrentnyy informationellen Fragment vereinigen und dadurch seine informationelle Einmaligkeit (Rekonversntheit) sicherstellen. Solche Merkmale können dienen: 1) als Fähigkeit der Oberfläche das Farbstoff aufzunehmen; 2) ziemlich gerade Oberfläche; 3) nicht große Dicke (Länge und Breite übertreffen um einige Größenordnungen die Dick); 4) chemische Zusammensetzung auf der Grundlage des Holzstoffes; 5) Möglichkeit gleichmäßiger Färbung oder Bleichung des Blattes und so weiter. Die ganze Menge dieser Charakteristiken bildet in ODS einen gewissen gemeinsamen informationellen Prostranstvo, der zur Manifestation in den Formo-Systemen der slloogrente r-Konfiguration der СФУУРММ {SFUURMM}-Formen mit dem bedingten Namen «Papier» initiiert wird.

2.0510. Dabei besitzt diese СФУУРММ {SFUURMM}-Forma auch eine Menge Charakteristiken (Parameter), nach denen die ganze Menge der für sie charakteristischen DP-Zustände gebildet wird, die in unterschiedlichen Bedingungen der Raum-Zeit (in verschiedenen Kontinuen und zeitlichen Strömen) entsprechende fokusno-resonanzionelle Zonen der Manifestation mit solchem bedingten Namen – «Papier» herausbilden, die in sich die ganze unendliche Verschiedenartigkeit aller Arten, Sorten, Typen und Größen konkreter Papier-Verschiedenartigkeiten vereinigen. In diesem Fall jede differenzierende (dissonierende, diversifitierende) Charakteristik erlaubt aus einer ganzen Menge Fokus-Konfigurationen, die jede resonanzionellen Zone strukturieren, gewisse einmalige diskrete Zustände (einzelne f-Konfigurationen) hervorzuheben, jede von denen auf einmalige Weise in dem Raum-Zeit allgemeine Vorstellung über «Papier» in der Wechselverbindung mit anderen kovarllerte mit ihr Vorstellungen realisiert, – so, zum Beispiel, in irgendeiner Gruppen von PVK manifestiert sich einmalig Fokus-Konfiguration unter dem Namen «gestrichenes weißes Papier, mit dem Gewicht 60 gr/м2, Bleiche 82%, Glätte 310 Sek., Blattgröße 21х29.7 cm, Serie №003987480, hergestellt im beikalischen Zellstoff-Papier-Betrieb».

2.0511. Parallel damit können wir auch einzelne СФУУРММ {SFUURMM}-Formen betrachten, zum Beispiel, «Weißeffekt» und «Glätte», die kovarllert gegenüber den Vorstellungen über «Papier» sind und in der Fokus-Dynamik der Formo-Systeme stabile gemeinsame Fokus-Konfigurationen bilden, die sich auf dieser СФУУРММ {SFUURMM}-Formen basieren, die in verschiedenen PVK in Form von mannigfaltigen Arten der Materialität manifestiert sind: «Weißeffekt 77% und Glätte 275 Sek», oder «Weisseffektpapier 84% und Glätte 340 Sek», die ihren energetischen Charakteristiken universell in slloogrentnye Fokus-Verfassung simultanerweise eine Menge Wechselverbindungen zwischen ungleichartigen ССС {SSS}-Fragmenten vereinigen. Und wenn, wie in diesem Fall, es sich um die Papier handelt (Produktе des menschlichen Schaffens, das sich auf den Prozessen der der Zwischen-Eigenschaft nach qualitativer Synthese nach einem bestimmter Schema gründet), dann werden in den Grenzen der Fokus-Konfigurationen des «Papier der Weißeffekt 84% und die Glätte 340 Sek» resonanzionell (in Rahmen der Knowhow über den technologischen Prozess und Verwendungszweck des Produktes) Wechselverbindungen zwischen DP- und RA-Zustände unendlicher Mengen von ССС {SSS}-Fragmenten vereinigt, die die Fokus-Dynamik unendlicher Mengen der Formen der Selbstbewusstseinsformen verschiedener Proto-Formen strukturieren.

2.0512. Damit alle Fokus-Konfigurationen der Formo-Schöpfer, die solche resonanzionelle Zone der Manifestation wie «Papier» strukturieren, aus unseren «laufenden» Fokus-Dynamiken verdrängt werden (das heißt damit sie sich ganz in die f-Konfigurationen der Formo-Schöpfer universeller Informationsträger «umprojizieren», zum Beispiel, in Digitale), muss sich in unserer Fokus-Dynamik aufeinanderfolgend und svilgs-sphärazionell volle und verschieden gerichtete (nach allen diffuzgenten protoformischen Richtungen) Synthese aller DP-Zustände dieser Zone verwirklicht. Und das ist nur möglicherweise bei der Heranziehung und Integration in einer Menge menschlicher Entwicklungsszenarien absolut aller energoinformationellen Wechselverbindungen zwischen СФУУРММ {SFUURMM}-Formen und Formo-Schöpfer der Formen der Selbstbewusstseinsformen des «Papiers», einerseits, und einer ganzen übrigen Menge kovarllerter der Eigenschaft nach verschieden qualitativer Vorstellungen und der Formen der Selbstbewusstseinsformen von («Holz», «Kugelschreiber», «Feder», «Tinte», «Bücher», «Verlage», …, «Computer», «Kunststoff», «Laser» …), andererseits. Nur dann wird das ganze der Eigenschaft nach verschieden qualitative Energo-Potenzial, das mit der Realisation in dieser resonanzionellen Zone der Manifestation (Information + Papier) ausgeschöpft und annihiliert wird (das heißt Fokus-Dynamik unserer Formen der Selbstbewusstseinsformen wird sich in jene Gruppen von PVK «umprojizieren», wo Übertragung unterschiedlicher Kenntnisse schon nicht auf dem Papier verwirklicht wird, sondern mit Hilfe Digital-Computer- oder anderer Quanten-Technologien, die mit sich bedeutend universellere und informationell «kompliziertere» Typen der synthetischen Prozesse darstellen).

Добавить комментарий

Закрыть меню