§ 2.8.2.5 Die der Eigenschaft nach qualitative Annihilation der verschieden dimensionaler Teilchen (Tabelle). Man muss berücksichtigen, dass es sogar in unserem Bereich bei anderen Dominanten andere Teilen geben wird (keine Photonen)

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 2

2.0892. Wenn man die Dynamik der Verkomplizierung der Regimen der Manifestation allmöglicher «Projektion» Fokus-Konfigurationen der Formo-Schöpfer des Selbstbewusstseins verfolgen, die allmögliche Bereichen der Raum-Zeit von den höchstdichten und Wellen-Zuständen bis denjenigen strukturieren, die verschiedenen Grad vieldimensionaler «Virtualität» (von 4 bis 12 Bereich der Dimension) besitzen, deren Fokus-Dynamik bedeutend über die Grenzen der Konfigurationen der Photonen von Feldern hinaustritt, dann werden wir nächste Aufeinanderfolge der Eigenschaft nach qualitativer Annihilation («Umprojizierung») der Fokus-Dynamik der Formo-Schöpfer entdecken):

–    oglokkvore und akktroffore Typen subjektiver Realitäten in dem Bereich von 0 bis 1,0 Dimension sind durch protoelementaren Formen der Feder-Bewusstseinsformen – Protofsen strukturiert;
–    ifdovorte, eaalemmurge und appriorrse Typen der Realitäten 1-2– und 2-3-dimensionalye Bereichen sind durch subelementare Formen der Feder-Bewusstseinsformen – Loolgsen und Doolsen strukturiert;
–    irkkulligrene, usstukkulare und akhsuvvrollente Typen der Realitäten des 3-4-dimensionalye Bereiches sind durch Wellen-Feder-Bewusstseinsformen elementarer Teilchen und physischer Felder– Bosonen und Fermionen (Photonen, Elektronen, Protonen, Neutronen und so weiter) strukturiert;
–    iffssukrullone, ekklorrore, efflivvorffe und ukkvummusste Typen der Realitäten der 4-5- und 5-6-dimensionalye Bereiche sind  superuniversellen Formen der Feder-Bewusstseinsformen – Flaksen und Wuoldsen strukturiert (bis +4,5 Dimension: Falhaten und Malsonen, Klyarionen und Clasteronen, Bilurinen und Bilurinen; bis +5,0 Dimension: Aragoforlen und Kriigmmen, Oforrtojfzen und Rammaliten, Duwriten und Kliwriten, Iskonen und Tulumuren, Eerrerfen und Basfoderniten, die herausgebildet wurden Ilmfiteb und Ekklogruareb; bis +5,5 Dimension: Poolgeb und Glarrowwaten, Iiszirfeb und Sluywwerten, Aaggda-a-Agden und Spoloyyuwwateb, herausgebildet wurden Ukklofiten und Effliwgruaren; bis +6,0 Dimension: Gassta-a-Aggden und Aasslaa-a-ssamen, Uullurfen und Ssukkulyariten, Aallgma-a-Alleb und Waydobilliten, herausgebildet wurden Ssaulfiten und Ukkwummgruaren);
–    orfrovorte, pruuisstrene und iymiyllirte subjektive Realitäten 6-7-, 7-8- und 8-9-dimensionalye Bereiche sind strukturiert durch hyperuniverselle Formen der Feder-Bewusstseinsformen – Orfrenten, Priusen und Iymiyllen (bis +6,5 Dimension: Nnuungiiddasten und Grooffgruusteb; bis +7,0 Dimension: Loungmaasten und Froommgruusteb, die von Oorrasstamen und Froorroverten synthesiert werden; bis +8,0 Dimension: Draarrgmaasten und Wriiwgruusten, die Iillossten und Wwuurrotorten synthesiert werden; bis +9,0 Dimension: Mmaargmaasten und Aargssruusten, die von Uussursstenorten und Mzuukloklorten synthesiert werden);
–    peeppttiine, iissmmne und lyuullffiiyne subjektive Realität 9-10-, 10-11- und 11-12-dimensionalye Bereiche sind durch protouniverselle Formen der Feder-Bewusstseinsformen – Peeppten, Iissmmen und Lyuullffen strukturiert (bis +9,5 Dimension: Olloopphen und Bsamadidoffen; bis +10,0 Dimension: Issaarrhen und Pirrimiloffen; bis +11,0 Dimension: Ummuluhen und Paarlitiffen; bis +12,0 Dimension: Uyyuyukhen und Esfelluriffen).

2.0893. Auf solche Weise, kann man diesen Prozess simultane Transgression weniger synthesierter Formen der Selbstbewusstseinsformen in mehr synthesierte (und UMGEKEHRT!) – von der Position der Trägheit unserer Wahrnehmung – in folgender Aufeinanderfolge der Eigenschaft nach qualitativer gegenseitiger Umwandlungen Fokus-Konfigurationen der Formo-Schöpfer des Selbstbewusstseins widerspiegeln: (ausserhalb der 0 Dimension) … ↔ Protofsen ↔ Loolgseb ↔ Doollsen ↔ Wellen-Felder, Teilchen (Bosonen: Photonen, Gluonen, W- und Z-Bosonen, Graviton Tachyonen und Polarintonen, Quanten und Gluonen; Fermionen: Quarks und Leptonen; Bestandteile: Protonen, Neutronen, Polarintonen und andere)  Flaksen (Falhaten und Malsonen, Klyarionen und Clasteronen, Bilurinen und Kruolonen, Duwriten und Kliwriten, Iskoneb und Tulumuren und andere)  Wuoldsen (Poolgen und Glarrowwaten, Iiszirfen und Sluyuwwerten, Aaggda-a-Agden und Spoloyyuwwaten, Ukklofiten und Effliwgruaren; Gassta-A-Aggden und Aasslaa-A-ssamen, Uullurfen und Ssukkulyariten, Aallgma-A-ALLen und Wayadobilliten, Ssaulfiten und Ukkwummgruary und andere) ↔ Orfren (Nnuungiiddasty und Grooffgruusten, Loungmaasten und Froommgruusten, Oorrassten und Froorrowerten und andere) ↔ Pruussen (Draarrgmaasten und Wriiwgruusten, Iillossten und Wwuurrotorten)  Iymiyllen (Mmaargmaasten und Aargssruusten, Uussurssten und Miuukloklorten und anderee) ↔ Peppteb (Olloopphen und Bsamadidoffen, Issaarrhen und Pirrimiloffen und andere) ↔ Iissmen (Ummuluhen und Paarlitiffen und andere) ↔ Lyuullffen (Uyyuyyukhen und Esfelluriffen und andere)  … (von 12 Dimension bis ±∞)

2.0894. Außer oben angeführten, natürlich, in jedem der mehr synthesierten, als unsere, Bereiche der Dimension des Tertiären Energo-Plasma ist Fokus-Dynamik einer noch unendlichen Menge anderer der Eigenschaft nach super qualitativer Analoga «unserer mit euch» Wellen-Photonen und Quarks manifestiert. Zudem noch, muss man berücksichtigen, dass allmögliche Überträger verschiedener Reiner Eigenschaften, die in anderen Schemas Synthese dominant sind, aber sich in unserer Fokus-Dynamik nur im Hintergrund manifestieren, sind potenziell auch in unserem Manifestationsbereich anwesend. Das heißt außer Photonen, Quarks und Leptonen in slloogrenter Fokus-Dynamik der uns umgebenden Raum-Zeit existiert potenziell noch viel mehr umfangreicher Spektrum des 3-4-dimensionalye (!) Felder und Teilchen, deren Fokus-Konfigurationen einfach nicht imstande ist, sich resonanzionell in unseren Gruppen von Kontinuen zu manifestieren, die durch die von uns ausgebildeten Typen der Dimension strukturiert werden. Man darf auch nicht vergessen, dass es unter diesen, solange von uns nicht bestimmten, Überträgern der Energo-Information auch sowohl diejenige gibt, die die Beschaffenheiten manifestieren, die den Doollsen nah sind, als auch denjenigen, deren Fokus-Dynamik höheren Flaksen-Realisationen entspricht.

2.0895. In dem Standardmodell teilen die Physiker die Fermionen in 3 Generationen (in Wirklichkeit gibt es sie bedeutend mehr und Wissenschaftler werde es bald entdecken!): Gruppen nach 2 Quarks (und 6) + 2 Leptonen (aus 6). Das Stoff der «Materialität» unseres Typs, ist auf der Grundlage unserer mit euch – menschlichen – СФУУРММ {SFUURMM}-Formen herausgebildet, ist in der umgebenden Wirklichkeit nur durch Fermionen erster Generationen vertreten. Warum, werdet ihr fragen, zwei andere Generationen sind in praktisch winziger Menge gegenüber dem Teilchen der ersten Generationen anwesend? Denn ganze Fokus-Dynamik menschlicher subjektiver Realitäten wird von Formo-Schöpfer jener Formen der Selbstbewusstseinsformen der Quarks «gestaltet» (zur Manifestation initiiert), die auf der Grundlage ihrer energoinformationellen Wechselverbindungen mit den Aspekten der zwei ursprünglichen lluuvvumischen Dominanten– ALL-Liebe-ALL-Weisheit und ALL-Wille-ALL-Verstandes synthesiert sind.

2.0896. Im Grunde genommen, gerade Formo-Schöpfer dieser Generationen bestimmen alle charakteristischen elektromagnetischen Besonderheiten des Regimes der Realisation unserer mit euch Wahrnehmungssystemen. Zwei andere der schon fixierten Generationen von Quarks (sowie alle, die bis jetzt noch nicht entdeckt wurden) spiegeln jene energoinformationellen Wechselverbindungen wider, ohne die Formo-Schöpfer der ersten Generation die für sie charakteristischen Fokus-Dynamik nicht verwirklichen können. Diese Wechselverbindungen spiegeln Fokus-Dynamik der Formo-Schöpfer wider, die für unsere mit euch Selbstvervollkommnung so notwendig sind, die aus protoformnye Schemas Synthese – ALL-Einheit + ALL-Wille-ALL-Verstandes und ALL-Einheit + ALL-Liebe-ALL-Weisheit gebildet werden. Ich werde nur sagen, dass je der Eigenschaft nach mehr Quanten-(in der lluuvvumischen Beziehung) Fokus-Dynamik der uns umgebenden subjektiven Realität werden wird, desto höher wird der Kennwert der sie bildenden Dimension und desto mehr neuer Teilchen für unsere wissenschaftlichen Forschungen (darunter und auf dem Quarks-Niveau) zugänglich werden.

2.0897. Folglich, je in höherem Grad wir mit euch in Selbstbewusstseine aktivieren und dreidominanterweise in die eigene Fokus-Dynamik der Formo-Schöpfer der Eigenschaft ALL-Einheit hineinziehen werden, desto mehr Felder und Teilchen, die dominanterweise die Aspekten dieser Eigenschaft strukturieren, werden unserer Beobachtungen und Messungen zugänglich sein. Und sie alle strukturieren den Flaksen-Manifestationsbereich. Übrigens, ich will euch daran erinnern, dass Bosonen und Fermionen gerade so genannt wurden, weil sie bestimmten Statistiken Bose-Einsteins und Fermi-Diracs unterworfen sind. Wenn wir anfangen die Teilchen zu betrachten, die andere Gruppen von PVK strukturieren und sich auf anderen dominanten Vereinigungen (ohne Teilnahme der Formo-Schöpfer der lluuwwumischen Dominanten) gründen, dann wird es sinnlos sein, über ähnliche Statistik zu sprechen.

Leave a Reply

Close Menu
Яндекс.Метрика