§ 3.9.1.5 Bewusstheit – Synthese und Sammlung der Erfahrung bei der Wechselwirkung von verschiedenen Formen der Birvulartheit. Beispiel des neurologischen Mechanismus der Wahrnehmung. Interpretation von Gefühlen kommt zu den Bio-Schöpfern des Stammgehirns

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 3

3.0017. Ich entschied mich euch mit dieser Information bekannt zu machen nur deshalb, weil alle diese Prozesse auf die unmittelbare Weise die Fähigkeit jeder «Persönlichkeit» zur subjektiven Bewusstwerdung der charakteristischen Merkmale von «sich selbst» und der sie umgebenden Wirklichkeit beeinflussen. Man kann sagen, die Bewusstheit – der Grad der Bewusstwerdung von irgendetwas (kachestvennye Zustände – beginnend mit elementaren Teilchen, Atomen, Molekülen und endend mit irgendwelchen Manifestationen des Lebens von Planeten-, Sternen- oder Universen-Wesen; die gefühlshafte Wahrnehmung der äußeren oder inneren – auf dem Niveau der Physiologie – Ereignissen, Situationen, psychischer und physischer Reaktionen, mentaler Einstellungen und Vielem anderen) oder von irgendjemandem (Menschen, Tieren, Mikroorganismen), was ein unabdingbarer Teil des Prozesses der der Synthese und Sammlung der persönlichen Erfahrung jeder «Persönlichkeit» ist. Gerade auf der Grundlage solcher Erfahrung bilden (kleksen) Formo-Schöpfer dieser Formen der Selbstbewusstseinsformen resonanzionell durch das subteransive ODS Informationeller Wechselverbindungen absolut aller subjektiven Vorstellungen dieser «Persönlichkeit» sowohl über «sich selbst», als auch über die sie umgebende Wirklichkeit.

3.0018. Bewusstheit – relativer, subjektiver Begriff, der die Fähigkeit und die Möglichkeiten des Wahrnehmungssystems der einen oder der anderen Formen der Selbstbewusstseinsformen versteht, auf subteransive Weise (visuell, taktil, nach dem Gehör oder nach dem Geruch, analytisch, assoziativ oder intuitiv) die Realnost zu erkennen und die in ihr geschehene Ereignisse zu interpretieren, Besonderheiten der Objekten der umgebenden Wirklichkeit bemerkend und die notwendigen gefühlshafte Einstellungen erfüllend. Die Folge der beständigen Entwicklung des Prozesses der Bewusstheit ist eine gewisse Verstärkung der Spezifität (im Gegengewicht Chaotischheit) der f-Konfigurationen der Formen der Selbstbewusstseinsformen, das Erscheinen in ihrer Fokus-Dynamik einer Menge subteransiver Merkmale der ihr eigen mental-gefühlshaften Wahrnehmung – unterschiedlicher Grad ihrer Bewusstwerdung von spezifischen Charakteristik und Bedingungen ihrer «persönlichen» Existenz, die Manifestation davon, was von uns als Selbstbewusstseins interpretiert wird. Wobei der große Grad der Bewusstheit in dem subteransiven Wahrnehmungssystem kann nur bei aktiver und enger Wechselwirkung zwischen Fokus-Dynamik einer Menge der Formen der Selbstbewusstseinsformen erarbeitet werden, die verschiedenen Typen der Birvulartheit angehören.

3.0019. Zum Beispiel, auf dem neurologischen Niveau der Wahrnehmung schafft seinerseits das Phänomen – quasi «intuitiver» («ursprünglich programmierter», im voraus vorgesehener) Bewusstwerdung der Formo-Schöpfer der Nervenzellen des Gehirns der ihm eigenen Funktionen – bestimmte Möglichkeiten für Manifestation des Effektes «kachestvennaya Bewusstwerdung» bei den Bio-Schöpfern anderer, funktionell mit ihm verbundenen, Nervenzellen. Und umgekehrt, die Erhöhung des Niveaus des Selbstbewusstseins bei den Bio-Schöpfern stimuliert die Entfaltung noch größerer Möglichkeiten für die Manifestation und schöpferische Aktivierung der Bewusstheit in der Fokus-Dynamik der Formo-Schöpfer Nervenzellen des Gehirns. Und je höher dieser Grad, desto wenigеr wird sie von der Tätigkeit der a-Interpreten der höchst kachestvennye Niveaus des Selbstbewusstseins unterdrückt.

3.0020. So zu den Funktionen der Formo-Schöpfer des zentralen Nervensystems, das das Niveau der Aufmerksamkeit bei den Formen der Selbstbewusstseinsformen der hochentwickelten Tiere (und Menschen) regeln, gehört nicht nur seine Erweiterung und Verstärkung, sondern auch Erfüllung von Aufgaben nach seiner Schwächung in jenen Fällen, wann die Formo-Schöpfer des zentralen und peripherischen Nervensystems anfangen in den dafür erkenntnisreiche Fähigkeiten verantwortlichen Gehirnbereich viel mehr unterschiedlicher Kenntnisse zu produzieren, als seine Formo-Schöpfer es verarbeiten können. Das heißt beim Fehlen ähnlicher der Unterdrückungsfunktion der Intensität des VEN-Entpackens durch Formo-Schöpfer unserer «derzeitigen» – bis jetzt noch äußerst primitiven – mikstumen Analoga der NUU-VVU-Formo-Typen, geschähe unvermeidlich eine Überladung des Wahrnehmungssystems, infolgedessen die Erhöhung des Zustandes der Tensoriealität zwischen der FD der Formo-Schöpfer und der FD der Bio-Schöpfer wäre. Aber in viel ampliativen Wahrnehmungssystemen (in der FD der hochentwickelten «Persönlichkeiten» und dimidiomittensen Analoga der NUU-VVU-Formo-Typen) ähnliche Unterdrückungssysteme der Bewusstheit seitens der Svilgsonen-Schöpfer bedeutend geschwächt ist oder überhaupt fehlt, infolgedessen Bio-Schöpfer des Gehirns pro Zeiteinheit fähig sind, an eigenes Skhema der Synthese viel mehr Information aus ihrer Umgebung anzupassen und wahrzunehmen. Das gleiche wird auch in sogenannten Zuständen des «veränderten» oder «entspannten» Selbstbewusstsein beobachtet (das heißt während der Hypnose, in der tiefen Meditationen, wann gewisse lokal-ampliativen Aktivierung der kovarllertnye Wechselverbindungen zwischen den Formo-Schöpfern und Bio-Schöpfer des Gehirns geschieht).

Добавить комментарий

Закрыть меню