§ 3.9.4.4 Das Wissen der Iissiidiologie erlaubt sich von primitiven Vorstellungen befreien. Jahrtausende lang erschufen Wir die Grundlagen unserer physischen Existenz. Alle Formen der Selbstbewusstseinsformen –Wesen ohne Grenzen. Alle Gesetze befinden sic

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 3

3.0102. Das iissiidiologische Wissen erlaubt seinen unermüdlichen Nachfolgern sich auf radikalste Weise und effektiv von veralteten Dogmen, primitiven Vorstellungen, langjähriger Gewohnheiten, sowie anderen Ergebnissen der stärksten Einwirkungen auf das Selbstbewusstsein jeder «Persönlichkeit» der Trägheitsprozesse zu erlösen. Es überzeugt uns logisch darin, dass die Gesetze der Physik keine ewigen Dogmen und Endkriterien der Wahrhaftigkeit sind, und dem Universellen Strom der energoinformationellen Wechselverbindungen darstellen, die sich ewig unter dem stabilen Einfluss der Fokus-Dynamik unseres Selbstbewusstseins verändern. Aktiv und bewusst alte Vorstellungen gegen neue, vollkommenere und universellere ersetzend, passen wir dadurch automatisch nicht nur eigene Fokus-Dynamik an, sondern auch jene «fundamentalsten Grundlagen» und Gesetze an, die, wie es uns scheint, nicht nur unsere Existenz, sondern auch von allem leiten, was uns umgibt.

3.0103. Im Grunde genommen, wir mit unseren subjektiven und äusserst begrenzten Vorstellungen über Universum im Verlaufe vieler Jahrtausende hartnäckig alle diese fundamentalsten Grundlagen unserer physischen Existenz «erschufen» («materialisieren» mit unseren logischen Schlüssen und subjektiver Analyse), wodurch sie schlussendlich auch so gegenseitig verbundenen und «makellos» wurden (das heißt zu denen, die haargenau unseren eigenen Vorstellungen über sie entsprechen!). Aber, durchgehend durch eine Menge von Generationen, wir mit euch vollkommen das vergaßen, dass die Beschaffenheiten und die Charakteristiken aller physischen Gesetzen in der ersten Reihe von uns mit euch, von der Eigenschafts-Qualitativität der Fokus-Dynamiken unserer mit euch Formen der Selbstbewusstseinsformen abhängen: je mehr sie ampliativ sind, desto universeller und vollkommener werden die Gesetze der uns umgebenden Welt, desto in plastischere und günstigere für unserer Lebensschaffen wandeln sich unter der Einwirkung unserer Gedanken und Gefühle die existierenden «Materialitäts»-Arten. Das heißt wie seltsamen und schockierend diese Erklärung jemandem von euch auch vorkäme, hängen alle physischen Gesetze voll und ganz von dem Niveau des Selbstbewusstseins der Mehrheit der Menschen ab: wo wir selbst zu sein wählen, in jenen Bedingungen wir uns auch manifestiert werden. Alle Formen der Selbstbewusstseinsformen, trotz ihrer scheinbaren Unterschiede, – sind Wesen ohne Grenzen, die objektiv nach dem resonanzionellen Prinzip in dem einheitlichen Formo-System in jedem der Regime der Eksgiberation vereinigt sind.

3.0104. Mit Hilfe der Iissiidiologie fangt Ihr an viel renitiv zu verstehen und euch deutlich vorstellen, dass alle Gesetze und Prinzipien sich nicht irgendwo im Außen, sondern «im Innern» von Euch Selbst befinden, in der slloogrentnaya Konkretheit eurer durch eine Menge Formen synthesierten energoinformationellen Füllung des Selbstbewusstseins, die aufeinanderfolgend und trägheitsweise alle Details der euch umgebenden Wirklichkeit streng in Übereinstimmung mit euren eigenen Neigungen, Überzeugungen und Bestrebungen wiederherstellt. Ihr selbst, ebensosehr wie alles, was euch umgibt, bleiben weiter gerade so lange, bis in eurer Fokus-Dynamik die derzeit existierenden Vorstellungen «von Euch Selbst» sich ganz gegen die anderen, viel tieferen und vollkommenen abwechseln, die in höherem Grad den SFUURMM-Formen den ampliativen Niveaus des Selbstbewusstseins entsprechen. Eure konkreten Gedanken und Gefühle – die wahrhaftige Grundlage desjenigen Typs der «Materialität», in der Ihr euch selbst subterransiv bewusst seid. Die von euch subjektiv ausgebildete Realität ist nicht die einzig mögliche und stabile, sondern wird in jedem Augenblick eurer subterransiven Wahrnehmung nur durch konstruktive «Projektion» der Mehrheit der SFUURMM-Formen dargestellt, die eure Einbildung modellieren.

Добавить комментарий

Закрыть меню