§ 3.9.8.10 Natürlichkeit der kurzfristigen Umfokussierungen in jemandes sparodischen Welten. Umwandlung in den Haupthelden in seine “Szenarien”… Eure Nichtanteilnahme, Passivität, Schweigen befreien euch nicht von dem Werden zu einem Teilnehmer einer Ma

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 3

3.0333. Jawohl, euer Fokus der Konzentrierten Aufmerksamkeit kann sich periodisch und nicht für lange Zeit überallhin, in jegliche Richtungen des Lebensschaffens verschieben, aber wenn diese operative Dynamik die Eigenschafts-Qualitativität der SFUURMM-Formen und den Bereich der Manifestation eures Fokus der schöpferischen Aktivität nicht senkt, dann fokussiert ihr euch nach wie vor zu eurem Ziel weiter um. Die dabei geschehenen der Eigenschaft nach qualitative swilgs-sphärationelle Umwandlungen in eurer Fokus-Dynamik, die von kurzzeitigen Umfokussierungen in jemandes sparodischen Welten begleitet werden, – das Ergebnis der in Konfigurationen eures Selbstbewusstsein vorhanden «Lücken» in der Synthese in bestimmten Bereichen von Energo-Plasma von viel kovarllerten Wechselverbindungen zwischen den Aspekten irgendwelcher Eigenschaften, ohne deren Synthese für euch einfach unmöglich ist, weitere Umfokussierung in Hochfrequenz-Niveaus zu verwirklichen, die durch jene Gruppen der PVK strukturiert sind, wo euer heißersehntes Ziel schon realisiertet ist.

3.0334. In jeder Sekunde, sobald bei irgendjemandem von euch gegenüber den Wahlen und Handlungen «des Haupthelden» sich aktiv prinzipielle (es soll nicht unbedingt mehr der Eigenschaft nach qualitativen) mental-gefühlshafte Botschaft manifestiert, die Position eures Selbstbewusstseins widerspiegelt, können sich die Situation und die Rollen hier ändern. Und wenn – trotz des Widerstandes potenzieller «Haupthelden» jeder der von euch umgebenden sporadischen Welten – es euch gelingt, euren Willen durchzusetzen und Realisation eurer SFUURMM-Formen zu erreichen, dann werdet ihr ihm gegenüber zum «Haupthelden» eures eigenen Entwicklungsszenarios, ihr – und nicht jemand anderer für euch – korrigiert und modelliert die Situation nach eurem Belieben. Dabei alle übrigen Menschen, in deren Selbstbewusstseinsformen positive oder negative Resonanz auf eure Vorstellungen oder Handlungen geschah, die sich mit ihrer Fokus-Dynamik in eurem Szenario befindend, können entweder in den ihnen eigenen personalistischen Welten bleiben (wenn das, was ihr macht, auch für ihre Zielen günstig ist), oder sich in eurer «Massenszene» umfokussieren (wenn ihr siegtet, aber eure Argumente ihre Vorstellungen über die möglichen Entscheidung dieser Frage oder dieses Konflikts entsprechen).

3.0335. Ihr irrt euch sehr stark, wann ihr meint, dass die Tatsache selbst eurer prinzipiellen Nichtteilnahme an etwas, was euren Vorstellungen nicht entspricht, euch die Fokussierung in den «eigenen» Welt sicherstellt. Nein, diese Position muss man jeden nachfolgenden Augenblick mit seinen konkreten Entscheidungen, Reaktionen, Handlungen, Bevorzugungen, Meinungsäußerungen bestärken, die Dominierung in eurer Fokus-Dynamik prinzipieller Position gerade eurer Vorstellungen gegenüber jemandem oder etwas bestätigen (in Selbstbewusstsein fixieren). Im entgegengesetzten Fall, stillschweigend zu nachsichtig seiend und tatsächlich fördernd; mit eigener Passivität der Realisation dessen beitragend, womit ihr prinzipiell nicht einverstanden seid, werdet ihr gleich aus «dem Haupthelden» zum Teilnehmer jemandes «Massenszene». Merkt euch: Stillschweigen oder Passivität stellt in den meisten Fällen sehr aktive psychoemotionelle Position dar, die in dem umgebenden Raum das Spektrum jener vibrationellen Eigenschaften manifestiert, die im diesem Moment f-Konfiguration eures Selbstbewusstseins bilden.

3.0336. Feige in Fällen stillschweigend, wann ihr mit etwas von dem um euch Geschehenen nicht einverstanden seid und nicht versuchtet die Situation zu verändern, eure «persönliche» Meinung laut äußernd, wann ihr in Fällen des Niedertretens eurer eigenen Prinzipien untätig bleibt und nicht einmal versucht jemandes Gesetzlosigkeit, Straftat oder Aggression zu verhindern, generiert ihr dadurch deutlich und bestimmt in die Raum-Zeit genaue «Koordinaten» nachfolgender Fokussierung eures rotationellen Zyklus, quasi darin behauptend, dass ihr im diesem Moment meines Lebens fähig seid, euch nur auf diesen realisationellen Niveaus des Selbstbewusstseins zu manifestieren. Stillschweigende Unstimmigkeit mit etwas, wann ihr meint, dass etwas sich «nicht so, wie es sein muss» verwirklicht, aber äußert das nicht öffentlich – dadurch die Möglichkeit diesen depliativen Tendenzen gebend – sich in Handlungen, Reaktionen und Worten einer anderen «Persönlichkeit» zu aktivieren und zu entwickeln, – das ist auch die am meisten benutzte Weise eurer destruktiven Umfokussierung in den Strukturen des Selbstbewusstseins. Dadurch werdet ihr zu den Teilnehmern der «Massenszene» in Szenarien dieser «Persönlichkeit».

3.0337. Eure passive Beziehung oder schamhaftes (und öfter – einfach feiges) Stillschweigen in den Situationen, wann ihr fühlt, dass das Niveau der Reaktionen von irgendjemandem eurer Verwandten oder Freude den Vorstellungen über die Welt nicht entspricht, zu der ihr strebt, – das ist nicht weniger aktive Position, als die Handlung, die die Entwicklung in jemandem von (aber in der ersten Reihe – in euch selbst!) der nieder-Eigenschaft nach qualitativen Tendenzen provoziert. Wenn ihr an der Besprechung irgendwelcher sehr wichtigen geistigen Problemen nicht teilnehmt, stillschweigend mit jemanden Fehlern, unbewussten Handlungen, Vergehen zu viel Nachsicht übt, von der Seite sehend, dass das für den Menschen selbst oder für irgendjemanden von seiner Umgebung klagenswert enden, zu irgendwelchen ernsthaften Folgen bringen kann, wenn ihr mit jemandes Verantwortungslosigkeit, Liederlichkeit, Hemdsärmeligkeit, Habgier, Eifersucht, Neides, Falschheit, Heuchelei und ähnlichem zu viel Nachsicht übt, sie verschweigend und Handlung anderer dadurch rechtfertigend, dass das, angeblich, sein Weg ist, dann ihr wählt ihr prinzipiell falsche Position.

3.0338. Ihr dürft zu nichts gleichgültig sein, und besonders dazu, was euren SFUURMM-Formen nicht entspricht, und müsst versuchen wenigstens der umgebenden Welt diese Position zu erklären – um noch mehr eure Fokus-Dynamik mit euren der Eigenschaft nach qualitativen Vorstellungen zu strukturieren und zu verstärken. Das heißt, wann ihr keine Möglichkeiten habt, real auf die Situation einzuwirken, müsst ihr einfach dem nicht zustimmen, euch von euren Prinzipien zu Gefallen irgendjemandes heuchlerischer Zustimmung oder dem Wunsch von irgendjemandem schmeichelhafte Worte zu hören nicht abwenden. Anderenfalls wird euer Ziel prinzipienlos, sich in ein gewisses, von euch gekünsteltes, Spiel nur wegen eurem Unverständnis jener Tatsache verwandeln, dass jeder euer, quasi «beiläufig» gedachter Gedanke, unverhoffte Emotion, unüberlegtes Wort, flüchtiger geringschätziger Blick und sogar eure stillschweigende Zustimmung mit jemandes aggressiven (dummen, lasterhaften, zynischen) Wahlen fähig sind, euch momentan in die ungünstigsten Umstände eures Lebens umzufokussieren, woher es schwierig sein wird, euch wieder in den früheren Zustand der höchsten Begünstigung umzufokussieren.

3.0339. Falsche Schamhaftigkeit, falsche Bescheidenheit – Synonyme der Verantwortungslosigkeit, übergehen oft in verbrecherische Nichtverhinderung. Solcher Mensch versteht nicht, wozu ihr Stillschweigen führen kann, und nicht nur hinsichtlich dessen, über wessen Tat er schweigt, sondern in der ersten Reihe für ihn selbst. Das kann man mit der Situation vergleichen, wann ihr, auf den Globus schauend, genau eure geografische Lage kennt. Quasi wie der Globus sich auch drehen würde, könnt ihr in jedem Augenblick auf ihm diesen Punkt zeigen. Das heißt von euch gegenüber etwas, was um euch herum geschieht oder in der von euch erreichbaren Entfernung, muss irgendwelche bestimmte Reaktion ausgehen, die von euren bewussten Wahlen koordiniert wird, ihr solltet immer genau sagen, wo ihr seid, in welchen von einer zahllosen Menge möglicher Varianten eures eingetretenen «jetzt» ihr euch fühlt und erlebt. Nur so könnt ihr eure Fokus-Dynamik in jenen Niveaus des Lebensschaffens stabilisieren, die im höchsten Masse euren Zielen und Lebensaufgaben entsprechen.

3.0340. Subjektivе und bedingte Teilung der Fokus-Dynamik der euch umgebenden Wirklichkeit auf «eure» und «fremde» (sparodische) personalistischen Welten – das ist lediglich eine der anschaulichsten und wichtigen Weisen der vergleichbaren Interpretation der der Eigenschaft nach qualitativen eures «laufenden» umfokussierenden Prozesses in Spektralbereichen der Multipolarisation der Vektoren unterschiedlicher protoformnye Entwicklungsrichtungen. In jeder der Lebenssituation ist das Wichtigste nicht das, was ihr sagt oder macht, sondern was ihr dabei denkt, fühlt, miterlebt und wie ist der Grad eurer eigenen Mitbeteiligung an all dem, wovon ihr sagt. Denn man kann alles beliebige sagen, all das, was die Menschen selbst sagen und von euch hören wollen. Und, möglicherweise, wird das von jemandem aus seiner eigenen falschen, doppelgesichtigen und egoistischen Welt gesagt, die sich sorgfältig unter die vollkommenere tarnt. Und ihr, jemandem glaubend, werdet auch dasselbe machen, unbewusst die Lüge vermehrend, Zwist und Feindschaft, Abneigung und Chaos, Neid und Misstrauen verbreitend.

3.0341. Auf diese Weise wird auch jegliche Lüge vermehrt und verstärkt, die auf ansprechenden Worten und Aufrufen gebaut wurde, aber die vollkommen entgegengesetzte, egoistische, merkantile, und manchmal auch sorgfältig versteckte sehr aggressive und menschhassende Ziele haben. Die Eigenschafts-Qualitativität eurer subterransiven Umfokussierungen in der Fokus-Dynamik der euch umgebenden Welt bestimmt nur eure «persönlichen» inneren Zustände. In diesem subjektiven Prozess ist wichtig nur das, was denn gerade «persönlich» ihr dabei fühlt: ob das einfach Tadel mit dem Ziel der Verurteilung war, oder das war eurerseits aufrichtiger Versuch die Welt eines anderen Menschen besser zu machen. Und dann, sogar wenn ihr euch irrt, einem anderen Menschen sagend, dass er sich in unwürdigem für sich Zustand befindet, wird euer ehrliche und innere Stoß natürlich und wahren, und nicht falsch. Wenn auch eure Vorstellungen von euch auch falsch waren, aber, schlussendlich, wichtig für eure beständigen Fokussierungen in «eurem» personalistische Welt ist nur das, woran ihr selbst fest glaubt, zu was ihr selbst bestrebt!

3.0342. Jemand von euch sagt oft den anderen richtige, gute Worte, aber manchmal wird das nicht mit dem Ziel gemacht zu helfen, in sich irgendwelche Mängel zu überwinden, sondern um noch einmal den übrigen die eigene Überlegenheit in viel ausführlichen Verständnis von etwas zu zeigen, obwohl genauе Wiederholung jemandes klugen Gedanken und Zitaten durchaus kein Vorhandensein der Weisheit von dem voraussetzt, wer sie angelernt wiederholt. Oft wird sogar solche gute Tat von euch nur deshalb gemacht, um euer krankhafte Ehrgeiz zu versüßen: quasi, «seht, ich kann auch so, ich bin auch dazu fähig; ihr habt gedacht, dass ich schlecht bin, aber ich bin gut, ich bin schon nicht so, wie ihr gestern über mich gedacht habt; ihr könntet nicht so altruistisch handeln».

3.0343. Jawohl, es ist durchaus möglicherweise, dass hinter dieser Manifestation sich ein ehrlicher Wunsch des «Menschen» selbst verbirgt, sich selbst zu verbessern, sich selbst und den anderen zu beweisen, dass er besser ist, als es vonseiten scheint, aber der anregende Antrieb dieser Handlungen gründet sich fast ganz auf den ehrgeizigen Absichten und egoistischen Wünschen. Die anderen können ihre Meinung und Ansichten nur deshalb nicht äußern, weil sie sie einfach nicht halten können, wenn sie sehen, dass etwas in der sie umgebenden Welt nicht so vor sich geht, wie sie es sich vorstellen.

3.0344. Ja, sehr oft, kraft unterschiedlicher subterransiver «Nichtdurcharbeitungen», Worte und Urteile solcher Menschen sind zu subjektiv, fehlerhaft, kategorisch, minimalistisch anspruchsvoll, aber dennoch ist das aufgeprägt ausgedrückte Position der Formo-Schöpfer ihrer «eigenen» Welten, die genau wissen, was sie nämlich wollen, und sich gut vorstellen, wie man das erreichen kann. Und wenn man sie mit dem hoch der Eigenschaft nach qualitativen Wissen bewaffnen kann, die Möglichkeit geben, sich in den bis jetzt noch nicht voll sintezirovannye Niveaus des eigenen Selbstbewusstsein bewusst zu werden, um die Sphären ihrer Interessen aus den ehrgeizigen, egoistischen Niveaus der Aktivität der Fokus-Dynamik der Formo-Schöpfer der zwei niederen IISSIIDI-Zentren in altruistische und hochintellektuelle Sphären des Schaffens von Aossoonen und Kroydlen des nächsten Paaren der Zentren zu verschieben, dann würden wir uns mit euch schon in viel der Eigenschaft nach qualitativen und harmonischen Welten als diese fokussieren.

Добавить комментарий

Закрыть меню