Fehler

[OSYouTube] Alledia framework not found

Die axiomatischen Vorstellungen der Iissiidiologie § 1.1.3.31. Das Prinzip der Slloogrentheit

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band1

1.0190. Das Prinzip der Slloogrentheit – potenzielle universelle Beschaffenheit jedes konfigurationellen «Teiles» von Energo-Plasma, sich simultanitätsweise durch die multipolyarisierten Beschaffenheiten der Fokus-Dynamik) in absolut alle energo-informationellen Wechselverbindungen selbst zu verbreiten («individuell zu projizieren», bildend – aufgrund der Verschiedenartigkeit ihrer informationellen Kombinationen – die ganze unendliche Vielfalt der bedingten Niveaus der resonanzionellen Manifestation nach der Eigenschaft verschieden qualitative Formen der Selbstbewusstseinsformen (Dimension); Fokus-Konfiguration jedes der Typen Dieser Niveaus ist immer slloogrent, das heißt beinhaltet schon ursprünglich potenziell in sich die Information, die dem ganzen Weltgebäude in Seiner ganzen Ganzheitlichkeit und Untrennbarkeit eigen ist. Diese universelle Beschaffenheit realisiert sich schöpferisch dank dem Vorhandensein in den energo-informationellen Strukturen des Weltgebäudes von Null-Ingrediens der Verschiebung der Fokus-Dynamik oder СФААЙЙФФ {SFAAYYFF}[1]; relativ nah zum Begriff «Slloogrentheit» als Ersatzwort sind Singularität, Holographlichkeit, Allanwesenheit, unendliche wechselseitige Verbundenheit.



[1]Definition des Null-Ingridienslest weiter.

Drucken E-Mail

Яндекс.Метрика