§ 1.4.2.3 Dynamik der Information auf dem Beispiel mit dem Gewitter, Donner und Sturm. Bildung der Fokusse und Fokus-Dynamik. Energie – die wahre Natur der dissonanzionellen Erscheinung, Zerstreuung von Überflüssen und Anziehung von überflüssigen Fragment

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 1

1.0755. Als bildliches Beispiel kann man gedachtes, aber nichts desto trotz auf realen physischen Prozessen gebildetes, Bild anführen. Stellt euch ein Feld vor, auf dem es in einem Moment an vielen Stellen plötzlich blitzte, und es donnerte. An Ort und Stelle kamen Staubwirbel, Stosswind auf und es begann stark zu regnen. Die Trajektorien einer Menge Blitze kann man mit der Schöpferischen Aktivität des irrkogliktivnyy Potenzials vergleichen – das ist die Wechselwirkung von ССС {SSS}-Fragmenten nach dem höchst kovarllertnyy Intergrations-Weg, erzeugt durch die Möglichkeiten der Bildung einer ganzen Menge birvulyarter Richtungen der Entwicklung und verschiedener Zustände der rezonanzionellen Aktivität zwischen den sie strukturierenden Formen der Selbstbewusstseinsformen. Lokal, um die Manifestationen der Blitze und den Donner herum, entsteht die stärkste Dynamik in Form der von uns beobachteten und gefühlten Aufwirbelungen von Wind, Kreiselwinde, Hagel und ähnliches. Solche Prozesse kann man mit der Schöpferischen Aktivität des eglleroliftiver Potenzial vergleichen, das in diese «Abschnitt» der Manifestation der slloogrente Fokus-Dynamik nur jene der ССС {SSS}-Fragmente heranzieht, die sich im Zustand der dissonanzionellen Passivität einander gegenüber befinden.

1.0756. Riesige Menge von Energie, die bei der Aktivierung des irrkogliktivnyy Potenzial (Energie von Blitzen und Donner) entsteht, bietet diesen Fragmenten die Möglichkeit – aufgrund ihrer Teilnahme an der Fokus-Dynamik – aufeinanderfolgend mit den ihnen eigenen Wechselverbindungen die dissonanzionellen «Abschnitte» der eigenen r-Konfigurationen zu strukturieren, was in dem inertsyonnyy Regime der Wahrnehmung (durch die Beschaffenheiten der Raum-Zeit) ihren tensoriellen Zustand der dissonanzionellen Passivität nivelliert. Blitz – das ist wie ein Aufblitzen, das irrkogliktivnyy Potenzial jedes rekonversten Fragment der Information für die für ihn wahrscheinliche Schöpferischen Aktivität vergeistert (begeistert), im Ergebnis davon offenbart sich ein hoher Grad der Tenzorität zwischen der Mehrheit der auf diese Weise initiierten ССС {SSS}-Fragmente und entsteht reale Möglichkeit (eglleroliftiver IP) für die Wiederherstellung des energo-informationellen Gleichgewichts in diesem konkreten «Abschnitt» der slloogrente Fokus-Dynamik, die im Selbstbewusstsein des ССС {SSS}-Wesen manifestiert ist.

1.0757. Fokusse, die ССС {SSS}-Fragmente in bestimmte Vereinigungen «verbinden», sind die Grundlage des Hauptmechanismus der Manifestation von Energo-Plasma durch eine Menge verschieden-der Eigenschaft nach qualitativen Formen der Selbstbewusstseinsformen, die reaktionär aus diesen bedingten DP-Zuständen der Information gebildet wurden. Sie wurden zur Grundlage aller Fokus-Konfigurationen – jenes Teiles der Information, die nach irgendwelchen Merkmalen mit der für diese Vereinigung gesamten slloogrente Konfiguration nicht räsonierten und die, eigentlich, alle manifestierten Formen der Selbstbewusstseinsformen des Weltgebäudes bildete (jede Form stellt verschieden-der Eigenschaft nach qualitativen Vereinigungen der dissonanzionellen Fokusse dar, die in Fokus-Konfigurationen vereinigt sind, und Selbstbewusstsein – Schöpferischen Aktivität rezonanzionelle Vereinigungen der «Projektionen» verschiedenartiger Fragmente der Information). Zum Beispiel, in «Hexaeder»-Konfigurationen von «Karmonationen» des 3-4-dimensionalyy Bereich der Fokusse (Formen der Selbstbewusstseinsformen von Nukleonen) führen die Rolle eigenartiger «Knoten» aus, die durch die ihnen eigene tensorielle Fokus-Dynamik die sie strukturierenden – durch die Formen der Selbstbewusstseinsformen von Elektronen – energo-informationellen Wechselverbindungen eglleroliftiv regulieren und svilgs-sphärationell koordinieren.

1.0758. Aber was ist denn Energie? Das ist eben die wahrhaftige Natur jeder dissonanzionellen Manifestation, «innerhalb» der «ursprünglich» aus der Mechanismus des Selbstausgleichs, Selbstausgleichung angelegt ist. Gerade dieser Mechanismus regt jeden dissonanzionellen Teil der Fokus-Konfigurationen an, sich mit dem ihr fehlenden Teil einer anderen Fokus-Konfigurationen, um die innere Dysbalance dieser Konstruktion auszugleichen und sie in den allgemeinen rezonanzionellеn Zustand zu bringen. Sobald das erreicht wird, wird jenes Potenzial von Energie, das vorhin in beiden Konfigurationen vorhanden war, in der Fokus-Dynamik der neuen Form der Selbstbewusstseinsformen annihiliert. Aber der neue Zustand beginnt mit irgendwelchen anderen Fokus-Konfigurationen zu dissonieren, gegenüber denen sich schon neues Energo-Potenzial manifestiert, in dem auch sein potenzieller Mechanismus der ausgleichenden Realisation «angelegt ist»… Gerade so in allen Formen der Selbstbewusstseinsformen – in Form von Fokus-Dynamiken (das heißt Dynamik zwischen verschieden-der Eigenschaft nach qualitativen Fokusse) – bilden sich alle subjektiven Prozesse.

1.0759. Bei der Differentiation der Wechselwirkungen der gesamten Schöpferischen Aktivität des Selbstbewusstseins vom ganz synthesierten ССС {SSS}-Wesen in jedes «einzelne» (dank der Transgression) informationelle Fragment wird ein entsprechendes Energo-Potenzial von bedingt einander gegenüber imperseptnye (die vorübergehend in irgendwelchen Niveaus der fokusnaya Wechselwirkung nicht benutzten) Wechselverbindungen freigesetzt. Um jedes informationelle Fragmente mit dem fehlenden (dissonanzionellen) Teil seiner rekonverstnen Konfigurationen wieder zu vereinigen, die vorübergehend – bis zur Manifestation bestimmter Manifestationsbedingungen – quasi in seiner Struktur fehlt, müssen die Formo-Schöpfer entsprechender Niveaus mit Hilfe des Mechanismus der Fokus-Dynamik in die anderen Wechselverbindungen die vorhandenen «Überschüsse» (die mächtigsten Tensoren) zu zerstreuen, als Ersatz von ihnen die ihnen eigenen «Überschüsse» – energetisches Potenzial «absorbierend», das diesen Formo-Schöpfer für die Verwirklichung von mehr der Eigenschaft nach qualitativen Umwandlungen fehlt. Die Energie, die von ihnen dabei in die anderen Typen der Wechselwirkungen freigesetzt wird, ist impersept und, aus dem subjektiven Gesichtspunkt, kann von uns als überschüssige, «überflüssige» in den Strukturen der schon wieder verbundenen kovarllerten Wechselwirkungen wahrgenommen werden, die informationelle Vereinigung in dieser Fokus-Konfiguration strukturiert.

Добавить комментарий

Закрыть меню