§ 3.9.11.6 Vielvariantenheit des physischen Plan-Obertons von GREYSLIISS. Alle eure Vorfahren setzen ihre bewusste Existenz gleichzeitig mit euch fort. Keine Form kann jemals vernichtet werden – es existieren nur verschieden der Eigenschaft nach qualitati

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 3

3.0451. In der vielniveaumäßigen Vielvariantenheit und der vielefunktionellen Konkretheit des gesamten Physischen Plan-Obertons von GREYSLIISS, entwickeln sich holochron-simultan zusammen mit uns und parallel mit uns in der Raum-Zeit hunderte von menschlichen Zivilisation mit den Merkmalen der Primariusivheit (überwiegende Beziehungen zu irgendetwas) in ihrer slloogrenten Fokus-Dynamik der SFUURMM-Formen von etwas anderen, als bei uns mit euch, Protoformischen Richtungen, die zweiinvaderenten lluuvvumischen Schema der Synthese strukturieren. Sogar bei rein äußerlicher Ähnlichkeit der Formen der Selbstbewusstseinsformen der Vertreter einiger dieser Zivilisationen mit unseren Formen, manipulieren sie in den ihnen eigenen Realisationen nicht nur mit «ihren eigenen» (das heißt nur für sie charakteristischen Fokus-Dynamiken) Parametern von Raum und Vremya, sondern auch mit unseren mit euch äußerst verschiedenen Wertekriterien, moralischen und sittlichen Gesetzen, Rechtsnormen, haben ihre spezifischen Analoga von Politik, Wirtschaft, Philosophie, Wissenschaften, Kunst, Kultur, die in vielem den Ergebnissen unseres mit euch Lebensschaffens überhaupt nicht ähnlich sind (wie, übrigens, mit der Spezifik des Schaffens unserer Vorfahren). Dementsprechend, bei ihrer ganzen, uns scheinbaren, Gleichartigkeit und Ähnlichkeit unterscheiden sich auch sehr wesentlich die von ihnen synthesierten (ebensosehr wie von jedem von uns – in der eigenen Gruppe von PVK!) Modelle der Formo-Systemen der Welten von all dem, was wir in unserer «derzeitigen» Umgebung zum Vorschein bringen.

3.0452. Genau so wie ihr euer «derzeitiges» Leben «hier und jetzt» erlebend, parallel eure, nicht weniger bewusste, «persönliche» Existenz in anderen Entwicklungsszenarien fortsetzt, deren «Bildlinien» der Fokus-Dynamiken in andere historischе Momente und Epochen der Entwicklung anderer Verschiedenartigkeiten der Kollektivnye Bewusstsein der «Menschheit» «eingeflochten sind», setzen alle diejenigen, die ihr für eure fernen oder nahen «Gestorbenen Vorfahren» haltet, ihre bewusste «persönliche» Existenz simultan mit euch «derzeitigen» fort, indem sie sich mit ihren Fokusse der Konzentrierten Aufmerksamkeit in anderen Dupleks-Sphären des ODS fokussieren und deshalb sich auch mit ihrer Fokus-Dynamik in anderen, als bei euch, skrruullerrten Strukturen der Raum-Zeit durch die ihnen eigenen informationellen Parameter der Fokusse der Dualen Widerspiegelung widerspiegeln. In eurer subjektiven Wahrnehmung haltet sie sie für «Gestorbenen», während sie, bewusst in ihrem zeitlichen Strom weiter lebend, sich subjektiv euch gegenüber als gegenüber noch nicht Geborene verhalten (genau so ihr selbst nehmt alle möglichen Varianten der Manifestation auf der Erde aller euren «zukünftigen» Nachkommen wahr).

3.0453. Nie und bei keinen Bedingungen keine Forma der Selbstbewusstseinsformen (von Photon und Atom, Zelle und Bakterie bis zu den Planeten und Sternen, Galaxien und Universumsformen) hat nicht die GERINGSTE MÖGLICHKEIT objektiv in keinen mikrokosmischen oder kosmologischen Prozessen «vernichtet zu werden», da diese «Prozesse» selbst subterransiv nur in den Systemen subjektiver Wahrnehmung der Formen der Selbstbewusstseinsformen selbst verwirklicht werden, während real nur ununterbrochene (das heißt keinen Augenblick lang stoppende!) verschieden der Eigenschaft nach qualitative Umfokussierung (multipolarisierte «Umprojizierung») der Formo-Schöpfer des Selbstbewusstseins aus einen «Abschnitten» der slloogrenten Fokusnaya Konfiguration in andere ihre «Abschnitte» «stattfinden».

3.0454. Dabei die «Persönlichkeiten» selbst, die in den Systemen der Wahrnehmungen die ganze Dynamik dieser Umfokussierungen manifestieren, werden jenen der Eigenschaft nach qualitativen Veränderung nicht bewusst, den sie im Laufe des Prozesses ihrer zahllosen «postmortalen» Umfokussierungen unterzogen werden. Denn im Grunde genommen (das heißt objektiv) es keinen «ÜBERGANG», da absolut alle Formen der Selbstbewusstseinsformen des Weltgebäudes und die sie organisierenden Kollektiven Kosmischen Verstandsformen in jedem der zahllosen Niveaus ihres Kosmischen Schaffens golokhronno durch die Fokus-Dynamik von Zillionen eurer verschieden der Eigenschaft nach qualitativen Analoga existieren, die die ganze unendliche Menge subjektiver räumlich-zeitlicher Kontinuen, Konversen und Universums existieren.

Добавить комментарий

Закрыть меню