§ 3.9.9.4 In euren «Szenarien» können negative Ereignisse vorhanden sein, die man richtig auf der Grundalge des wahrheitsgetreuen Wissens einschätzen soll und sich selbst in negative Zustände nicht vertiefen

Das ist die an deutsche Sprache angepasste Ubersetzung der Iissdiiologie. Grundlagen. Band 3

3.0370. In euren Szenarien kann es solche Ereignisse geben, wie Krise, die nicht ihr anfing, oder Krieg, den nicht ihr einleitet und an dessen Organisation ihr nicht teilnahmt, oder Tötung, Gewalttat, Banditentum, falsche und käufliche Politik und vieles andere, was auf keinerlei Weise euren SFUURMM-Formen entspricht. Eure prinzipielle Position muss sich auf dem deutlichen Verständnis der Hauptursachen der Entstehung aller ähnlichen Situationen in der Welt gründet, die renitiv im iissiidiologischen Wissen erschlossen werden. Deshalb, damit diese Dynamik mit eigenen Manifestationen durch Negativismus, Aberkennung und Aggression nicht zu unterstützen, muss man entsprechende, glaubwürdigere informationelle Grundlage benutzen, und sich von denjenigen nicht einfangen lassen, denen Panik, Aufregung, Explosion der gesellschaftlichen Meinung. Nur so können wir uns weiter aktiv in jene Gruppen der PVK umfokussieren, wo ähnliche Insinuationen einfach keine Möglichkeiten haben, sich zu manifestieren.

3.0371. Wenn irgendwelche globale negative oder dramatische Situation nicht nach eurem Willen geschähe, ohne eurer Teilnahme und ihr habt keine Möglichkeiten durch eure durchgreifende Einwirkung etwas zu korrigieren, dann müsst ihr euch vor allem selbst beruhigen und anfangen euch ihr gegenüber mit tiefen philosophischen Verständnis zu verhalten. Eure Aufgabe in jeglichen Lebensumständen muss immer darauf zurückführen, um euch selbst in die Emotionen von Erregbarkeit, Verurteilung, Kränkungen, Hass und dergleichen negativen Zustände zu vertiefen. Ihr müsst euch bemühen in ihrer Erfahrung jede, für euch überzeugte, positive Motivation zu finden, um euch unbewusst in destruktiven Prozess nicht hineinzuziehen und, ohne eigene Prinzipien zu verraten, in eurer Fokus-Dynamik das mental-gefühlshafte (intellektuell-altruistische) Gleichgewicht zu aufrechtzuerhalten. Dasselbe betrifft auch die Besonderheiten subjektiver Wahrnehmung von euch «persönlich» allmöglicher Kataklysmen und Unfälle, wann um euch herum alles niedergeht und das geschieht, was ihr in «eurem» personalistischen Welt nicht haben wolltet.

3.0372. In komplizierten und Streit-Situationen müsst ihr einfach, sicher und ruhig, eure Richtigkeit zu behaupten (wenn ihr darin sicher seid), eure prinzipielle Position (wenn ihr der Eigenschaft nach qualitativ und harmonisch, als übrige haltet) und, ohne sie aufzudrängen, an alle zu bringen, den das betrifft. Und wenn dennoch, trotz aller eurer Anstrengungen, eine andere Entscheidung getroffen wird, dann werdet ihr euch in eine «fremde» Welt umfokussieren, und, in eurer Richtigkeit sicher seiend, bleiben weiter in «eurer» personalistischen Welt, in der solche, wenn auch unerwünschte für euch, Ereignisse geschehen. Ihr müsst lehren sogar auf die dramatischsten und tragischsten Folgen jemandes verantwortungslosen Entscheidungen und dummen Wahlen mit tiefem Verständnis der wahrhaftigen Ursachen des mit euch Geschehenen und Nichtverurteilung zu reagieren, das heißt wie auf bis auf weiteres für euch unbegreifliche Gegebenheit, die in eurem Leben für euch zu eurem Besten geschieht – der Sammlung irgendwelcher, gerade für euch jetzt äußerst notwendigen, Erfahrung.

Leave a Reply

Close Menu